Leckeres 10 Minuten Brot – so einfach ist Brotbacken

Ja, ich gebe es zu: Ich gehöre zu jenen unausstehlichen Zeitgenossen, die altes Brot verschmähen… Bevor ich ein altes Brot esse, steige ich meistens auf Müsli, Obstsalat oder Joghurt um. Zumindest früher, bevor ich von meinem guten Freund Willi dieses geniale Rezept für ein 10 Minuten Brot bekommen habe.

Also aufgepasst, denn dieses Brot ist die Rettung für alle jene Zeitgenossen, die keine Lust haben am Sonntagmorgen bei Nässe und Kälte das Haus zu verlassen um frisches Brot zu besorgen.

10 Minuten Brot – so einfach kann Brotbacken sein

10 Minuten Brot

Und so geht`s im Schnelldurchlauf für Morgenmuffel:

Aufstehen, Kaffee runterlassen, Zutaten zusammenwerfen und kneten lassen. Kaffee schlürfen, Teig aus der Schüssel in eine Backform geben. Nochmal zurück ins Bett kriechen zum kuscheln, während das Backrohr vorheizt. Brot ins Rohr, 1 Stunde weiterschlafen und rechtzeitig zum Gepiepse des Ofens aufstehen und warmes, leckeres, fluffiges und vor allen Dingen FRISCHES Brot genießen.

Eure Ehefrau wird euch den ganzen Tag jeden Wunsch von den Lippen lesen und dabei gar nicht mal merken, wie eigennützig das früh morgendliche Backprojekt eigentlich war.

Na, neugierig geworden? Dann gibt`s hier das Rezept…

Zutaten für das 10 Minuten Brot

200g Weizen Mehl (Verhältnis kann variiert werden, je nachdem Man(n) gerade zuhause hat)
300g Roggen Mehl
375ml Wasser
1 Würfel Hefe bzw. Trockengerm
15g Brotgewürz (es geht auch Oregano, Rosmarin oder was man an einem Sonntagmorgen so hat)
1 1/2TL Salz
1 TL Brauner Zucker (auch hier kann notfalls auf weißen zurückgegriffen werden)
1EL Olivenöl


…optional…
1 TL Honig
1EL Leinsamen
1EL Sonnenblumenkerne
2EL Kürbiskerne
1/2EL Kürbiskernöl


Anm.: Ihr merkt bereits, das Rezept ist angenehm flexibel. Ausreden, man habe nicht alle Zutaten zuhause gibt es nicht

10 Minuten Brot oben
Zubereitung

  1. Weizen- & Roggenmehl, Brotgewürz, Salz und Olivenöl zusammenmischen.
    Hefe und Zucker in warmem Wasser auflösen und kurz rasten lassen.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten (lassen) bis ein glatter Teig entstanden ist. Ideal sind 5-10 Minuten. Danke an meinen Leser Mike Knob für den Tipp!
  3. Den Teig in eine befettete und bemehlte Form geben und 30 Minuten stehen lassen.
  4. Teig an der Oberfläche ca. 1cm tief quer einschneiden und die Form in das auf 175°C vorgeheizte Backrohr geben. Dazu einen Suppenteller mit heißem Wasser in den Ofen stellen.
  5. Das fertige 10 Minuten Brot nach 1 Stunde aus dem Rohr nehmen. Wenn man sich nicht sicher ist, ob es fertig gebacken ist hilft es, mit dem Finger gegen die Seite zu klopfen. Klingt das Brot „hohl“, ist es durch. Klingt seltsam, stimmt aber jedes Mal wieder.

Kennt ihr schon meine Bücher?

Collage_Brot


So einfach kann man frisches Brot zaubern. Natürlich müsst ihr das 10 Minuten Brot nicht in der Form backen. Ihr könnt auch Brötchen formen und diese mit Körnern bestreuen, oder einfach einen runden Laib formen. Eurer Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Nun, 10 Minuten Brot ist vielleicht ein wenig übertrieben, doch die reine Arbeitszeit dürfte sogar noch etwas darunter liegen.

Einfach ausprobieren. Bei uns ist das 10 Minuten Brot zum Standard geworden! Wir lieben es, und ich bin mir sicher, euch wird es nicht anders ergehen!
10 Minuten Brot up

Weitere Brotrezepte findet ihr natürlich auch hier am Blog:

5 Minuten Brot – das einfachste Brotrezept der Welt

5 Minuten Dinkelbrot

5 Minuten Vollkornbrot

Weißbrot mit langer Teigruhe

Mehrkornbrot aus Sauerteig

Brotfladen- knackig und gschmackig

Pani Popo. Gedämpftes Kokosbrot

Sonntagsbrot mit Joghurt und Sonnenblumenkernen


Perfektes Brot in 10 Minuten backen

Viel Spaß beim Nachbacken

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...