Marillenblechkuchen – einfaches Rezept

Gestern habe ich endlich die Marillen von meinem kleinen, aber feinen Baum geerntet. Nicht allzu viele dieses Jahr, also mussten die zwei besten Rezepte her, die man mit frischen Marillen machen kann: Marillenknödel und ein einfacher, unkomplizierter Marillenblechkuchen. Wenig Teig, viele Marillen und gerade deshalb so unglaublich saftig und fruchtig, dass ich mich immer zurückhalten muss, damit auch dem Rest der Familie ein Stück bleibt. Und hier kommt auch schon das Rezept für meinen Marillenblechkuchen... Zutaten für den Marillenblechkuchen Info: für ein Blech mit der Größe 35x25cm (ich habe >>DIESES<< hier). Für ein ganzes Haushaltsblech mache ich die 1,5fache Menge. Also um die Hälfte mehr Teig und Früchte. 250 g Butter250 g Staubzucker5 Eier Gr. L1 Pck. echter Vanillezucker350 g Mehl1/2 Pck. Backpulveretwas geriebene Zitronenschale 1,5 kg Marillen Tipp: Natürlich sind auch Aprikosen, Pfirsiche, Nektarinen, Äpfel usw erlaubt. Das Rezept ist ein einfaches…

Weiterlesen


Ältere Beiträge