Getreide lagern zuhause – Getreidebehälter aus Holz

Wenn man sein Vollkornmehl selbst mahlt hat man eigentlich immer einen recht großen Vorrat an ganzem Korn zuhause. Anders als bereits gemahlenes Mehl, das man meist im Supermarkt in kleinen Gebinden kauft, hat man beim ganzen Korn schnell einmal 2 oder 3 kg herumstehen. Da stellt sich mir oft die Frage: "Getreide lagern zuhause, nur wie?" Das scheint nicht nur mir so zu gehen, denn immer öfter erreichen mich Anfragen, wie ich mein ganzes Korn, also Dinkel, Roggen, Weizen aber auch Hafer, Hirse und Co. lagere. "Rein in eine Plastikbox, fertig!", habe ich mir schon von einigen Leuten sagen lassen. Aber das kann schnell nach hinten losgehen, weil auch ganzes Korn noch etwas Feuchtigkeit enthalten kann und so entstehen schnell Schimmel und Belage, die man auf der Oberfläche des Korns oft schwer erkennt. Bemerken wird man dies meist erst, wenn man den Brotteig kostet und dieser eigenartig "bitter und ranzig" schmeckt. Dann ist es aber zu spät. Wie sollte man also sein Getreide zuhause…

Weiterlesen


Ältere Beiträge
Post-Archiv: