Schnelle Semmeln – echte Brötchen, nur einfacher

Handsemmeln sind die Königsdisziplin jedes Bäckers. Jeder der das mal probiert hat, kann dies aus handwerklicher Sicht nur bestätigen. Ich habe mich auch daran “versucht“. Der Teig (den ich euch hier vorstelle) selbst ist höchste Bäckerkunst und aus einem alten Bäckerhandbuch über viele Jahre überliefert, aber leider bin ich „noch“ zu patschert für richtige Handsemmeln. Deswegen bekommt ihr vorerst mal den perfekten Teig, quasi für „Semmeldummies“ geliefert und sobald ich vorzeigbare Handsemmeln abliefern kann, reiche ich hierzu eine adäquate Anleitung nach.  Ich hoffe ihr könnt damit leben. Der Teig an sich ist super einfach, nur der Vorteig braucht etwas Geduld. Aber Zeit ist für viele von uns in dieser Corona-Krise wohl jenes Gut, das wir am ehesten im Überfluss zur Verfügungen haben. Lasst uns also “schnelle Semmeln” backen…

Schnelle Semmeln

Zutaten für die schnellen Semmeln (ca. 15 Stück)

Zutaten für den Vorteig (Pate Fèrmentèe)

260 g Weizenmehl Type 700
170 g Wasser
5 g Salz
3 g frische Hefe

Zutaten für den Hauptteig der schnellen Semmeln

Vorteig (Pate Fermentee)
600 g Weizenmehl Type 700
340 g Wasser
15 g Salz
20 g Flüssigmalz (oder Honig)
16 g Hefe

Schnelle Semmeln

Zubereitung des Vorteiges (Patè Fèrmentèe) für schnelle Semmeln

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und 5 Minuten verkneten. 
  2. Den Teig in großes, verschließbares Behältnis geben und 1 Stunde reifen lassen. 
  3. Den Vorteig anschließend für 24 bis 48 Stunden im Kühlschrank lagern.

Hinweis: Pate Fèrmentèe sorgt, anders als klassische Vorteige nicht nur für eine zusätzliche Triebkraft, sondern für eine knackige, schön gefärbte Kruste und eine einmalige Konsistenz (Krume). 

Zubereitung des Hauptteiges:

  1. Alle Zutaten für Schnelle Semmeln 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten. 
  2. Den Teig 30 Minuten in der Schüssel abgedeckt reifen lassen. 
  3. Anschließend ca. 80 g schwere Teigstücke formen und rund schleifen. 
  4. Die Teiglinge mit etwas Kunststofffolie vor dem Austrocknen schützen und 45 Minuten rasten lassen. 
  5. Anschließend mit einer Teigkarte eine tiefe Einkerbung in die Mitte drücken
  6. Die Teiglinge erneut abdecken und für ca. 30 Minuten reifen lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Backofen inkl. Backstein auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  8. Die schnellen Semmeln, die eigentlich gar keine sind für 15 Minuten mit kräftigem Schwaden (Dampf) backen. Die Temperatur gleich zu Beginn auf ca. 220°C zurücknehmen.
  9. Die Semmeln sind fertig, wenn sie goldgelb und kräftig ausgebacken sind.

Tipp: Ein Backstein (Pizzastein) ist die günstigste und beste Möglichkeit um eure Backergebnis beim Brotbacken auf ein ganz anderes Niveau zu heben. Ich verwende diesen hier:


Schnelle Semmeln

Das Schnelle Semmeln Rezept gefällt euch?Weitere spannende Brotrezepte hier am Blog:
Kornspitzen
Baguette
5 Minuten Brot
10 Minuten Brot

An sich ist auch dieses Rezept für schnelle Semmeln keine allzu große Hexerei. Die Pate Fèrmentèe verlangt lediglich nach ein wenig Planung. Mal schnell backen geht nicht, sondern man muss Tags davor den Vorteig ansetzen.

Naja, wenn das alles ist… und man im Gegenzug einfach perfekte “Pseudo”-Semmeln bekommen, dann ist es das wohl wert.

Ich bin gespannt wie euch dieses Rezept schmeckt, bleibt gesund

Schnelle Semmeln

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...