Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl

Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl. Einem Konditor sein bestes Rezept zu entlocken dürfte in den meisten Fällen schwieriger sein, als mit einem Trabi ein Formel 1 Rennen zu gewinnen…

Mir ist es gelungen. Und das beste Stück präsentiere ich euch heute. Dieser Kuchen ist nichts anderes, als der beste Zwetschenkuchen, den ich je gegessen habe. Kein Mehl, kein Backpulver, nur das Allerfeinste: geriebene Mandeln, gehackte Schokolade, frische Eier und eine ordentliche Portion Zimt.

Mehr braucht es nicht für den vollendeten Genuss...

Und ganz nebenbei ist dieser Zwetschken-Mandel-Kuchen kinderleicht zu machen…

Göttlicher Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl

Dieser Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl ist wirklich unglaublich einfach zu machen und einfach etwas ganz Besonderes. Er hebt sich von allen anderen Zwetschgenkuchen ab und ist so unglaublich aromatisch und lecker, dass „Suchtgefahr“ schon untertrieben scheint. Mein absoluter Lieblingskuchen… Funktioniert übrigens auch mit Kirschen, Birnen, Äpfeln und Co.

Zutaten für den Zwetschenkuchen

210g Butter
110g Staubzucker
100g brauner Zucker
300g geriebene Mandeln
50g gehackte Mandeln
200g geriebene od. gehackte Schokolade
1 TL Zimt
7 Eier

Zwetschken-Mandel-Kuchen

Zubereitung des Zwetschken-Mandel-Kuchens

  1. Die Butter mit dem Staubzucker schaumig schlagen.
  2. Zimt und braunen Zucker dazu geben und nochmals kräftig verrühren.
  3. Die Eier einzeln einrühren
  4. Nun die Nüsse und geriebene Schokolade von Hand (!) unterheben.
  5. Alles in eine gefettete und bemehlte Springform geben und üppig mit frischen (oder tiefgefrorenen) Zwetschken belegen.
  6. Backrohr auf 180°C vorheizen und bei Ober/Unterhitze ca. 60min backen
Zwetschken-Mandel-Kuchen
So sollte das ganze vor dem Backen aussehen

Wundert euch nicht, dass der Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl sehr saftig und für einen Obstkuchen eher weich ist. Ohne Mehl hat das Ganze weniger Stabilität, aber bereits beim erste Bissen wird sich das „WOW“-Gefühl einstellen und ihr werdet in den Bann dieses vollendeten, perfekten, ja fast göttlichen Stückes Zwetschkenkuchen gezogen worden sein…

Definitiv nachbackenswert! Ich bin gespannt, was ihr zu diesem Rezept sagt. Lasst es mich wissen, die Kommentarfunktion steht euch zur freien Verfügung!

Frohes Backen,

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...