Schnelle Kuchen

Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl

Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl. Einem Konditor sein bestes Rezept zu entlocken dürfte in den meisten Fällen schwieriger sein, als mit einem Trabi ein Formel 1 Rennen zu gewinnen…

Mir ist es gelungen. Und das beste Stück präsentiere ich euch heute. Dieser Kuchen ist nichts anderes, als der beste Zwetschenkuchen, den ich je gegessen habe. Kein Mehl, kein Backpulver, nur das Allerfeinste: geriebene Mandeln, gehackte Schokolade, frische Eier und eine ordentliche Portion Zimt.

Mehr braucht es nicht für den vollendeten Genuss...

Und ganz nebenbei ist dieser Zwetschken-Mandel-Kuchen kinderleicht zu machen…

Göttlicher Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl

Dieser Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl ist wirklich unglaublich einfach zu machen und einfach etwas ganz Besonderes. Er hebt sich von allen anderen Zwetschgenkuchen ab und ist so unglaublich aromatisch und lecker, dass „Suchtgefahr“ schon untertrieben scheint. Mein absoluter Lieblingskuchen… Funktioniert übrigens auch mit Kirschen, Birnen, Äpfeln und Co.

Zutaten für den Zwetschenkuchen

210g Butter
110g Staubzucker
100g brauner Zucker
300g geriebene Mandeln
50g gehackte Mandeln
200g geriebene od. gehackte Schokolade
1 TL Zimt
7 Eier

Zwetschken-Mandel-Kuchen

Zubereitung des Zwetschken-Mandel-Kuchens

  1. Die Butter mit dem Staubzucker schaumig schlagen.
  2. Zimt und braunen Zucker dazu geben und nochmals kräftig verrühren.
  3. Die Eier einzeln einrühren
  4. Nun die Nüsse und geriebene Schokolade von Hand (!) unterheben.
  5. Alles in eine gefettete und bemehlte Springform geben und üppig mit frischen (oder tiefgefrorenen) Zwetschken belegen.
  6. Backrohr auf 180°C vorheizen und bei Ober/Unterhitze ca. 60min backen
Zwetschken-Mandel-Kuchen
So sollte das ganze vor dem Backen aussehen

Wundert euch nicht, dass der Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl sehr saftig und für einen Obstkuchen eher weich ist. Ohne Mehl hat das Ganze weniger Stabilität, aber bereits beim erste Bissen wird sich das „WOW“-Gefühl einstellen und ihr werdet in den Bann dieses vollendeten, perfekten, ja fast göttlichen Stückes Zwetschkenkuchen gezogen worden sein…

Definitiv nachbackenswert! Ich bin gespannt, was ihr zu diesem Rezept sagt. Lasst es mich wissen, die Kommentarfunktion steht euch zur freien Verfügung!

Frohes Backen,

Das könnte dir auch gefallen

20 Kommentare

  • Antworten
    Apfel Streusel Kuchen… oder warum Frauenrunden für Männer unverzichtbar sind › Man(n) backt
    12. März 2014 um 19:54

    […] Männer sind es, denen unsere netten Frauen dann ein Stück des übrig gebliebenen Kuchens […]

  • Antworten
    Claudia
    6. September 2014 um 08:38

    Sehr lecker…das nächste mal nehme ich ein bisschen weniger Zucker,..schien mir sehr süß zu sein… Aber danke für das tolle Rezept!

    • Antworten
      Marian
      6. September 2014 um 08:41

      Freut mich, dass es geschmeckt hat. Mit dem Zucker kannst du ja variieren. Liebe Grüße und schönes Wochenende, Marian

  • Antworten
    Maria Luise Unterlechner
    19. September 2014 um 13:41

    Der Mandelzwetschkenkuchen ist ein Gedicht. Sogar mein Mann war begeistert, der sonst bei Kuchen und Torten sehr anspruchsvoll ist. Ich habe heute schon wieder einen im Backofen.

  • Antworten
    Ralf
    25. August 2015 um 09:04

    Hallo, ich finde das Rezept beim Lesen toll. Da ich kein Mehl esse, aber auch keinen Zucker, kann ich das Rezept mit Agavendickssft oder Stevia backen.danke. Gerne per Emsil an ralfoe@ gmx.de

    • Antworten
      Marian
      25. August 2015 um 17:38

      Nein, du brauchst allein von der Masse einen Ersatz für den Zucker. Versuch es mal mit Sukrin oder einem kristallinen Zuckerersatz aus stevia, wie es ihn inzwischen im Handel gibt. Liebe Grüße Marian

  • Antworten
    Mary
    28. September 2016 um 15:00

    Hallo,
    ich habe dieses Rezept gebacken, aber ich glaube mißlungen. Geschmacklich super, aber von der Konsistenz zum Löffeln?! Hatte sogar ein Ei weniger, auch ein bisschen weniger Zucker, wegen der Schokolade.
    Kleiner Tip?

    • Antworten
      Marian
      1. Oktober 2016 um 19:57

      Liebe Mary,

      Ein Rezept gibt es, weil es zum Erfolg führt.
      Wenn du ein Ei weglässt und Zucker, im Kuchen aber kein Mehl drin ist, ja WAS soll denn die restlichen Zutaten binden?

      Versuch mal, dich einfach an das Rezept zu halten und du wirst einen sensationellen Kuchen mit perfekter Konsistenz erleben…

      Liebe Grüße Marian

  • Antworten
    Haike Lier
    4. März 2017 um 18:14

    Hallo, kann man statt Zwetschken auch etwas anderes nehmen? Ist ja im Moment nicht die Jahreszeit dafür. Danke!

  • Antworten
    Zwetschkenkuchen mit Mohn und Topfen
    9. August 2017 um 07:14

    […] Dass die Kombination aus Zwetschken und Kuchen nicht nur super schmeckt sondern einer eurer absoluten Favoriten hier auf Mann backt ist, wissen wir spätestens seit der Zwetschken Torte ohne Mehl.  […]

  • Antworten
    Zwetschkenfleck – klassisch, unkompliziert und unschlagbar gut
    2. September 2017 um 06:53

    […] Weitere geniale Rezept für Zwetschgenkuchen und Torten aller Art hier auf Mannbackt.de Marzipan Mohn Torte mit Zwetschken Zwetschgenkuchen mit Mohn und Topfen Zwetschken Mandel Kuchen ohne Mehl GEHEIMTIPP!!! […]

  • Antworten
    bisohp
    2. August 2018 um 14:18

    lecker! Ich habe den Zucker auf insgesamt 160g reduziert und zusätzlich noch je 1EL Flohsamenschalen und Leinsamen-Dattel-Mischung dazu gegeben. Ein Gedicht! Danke für diese „Steilvorlage“

    • Antworten
      Marian
      7. August 2018 um 21:41

      Gerne!!! Klingt spannend

      • Antworten
        Manuela Friedl
        2. September 2020 um 19:16

        Hallo Marian,
        möchte den Kuchen gern am Wochenende backen…
        darf ich fragen…welche Größe Deine Springform hatte?
        Oder, hab ich,s überlesen?
        Liebe Grüße
        Manu

        • Antworten
          Marian
          2. September 2020 um 19:32

          Alles zwischen 24 und 28cm funktioniert gut

          Liebe Grüße Marian

  • Antworten
    Einfacher Zwetschgenfleck mit Marzipan - Mann backt
    16. September 2018 um 18:03

    […] Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl  oder die Geschichte vom vollendeten Genuss! Zwetschkenkuchen mit Mohn und Topfen Walnuss Zwetschgenröster Torte mit Baiserhaube Mohnknödel mit Rotwein Zwetschkenröster Früchte Cobbler der ungalublich gut mit Zwetschken schmeckt […]

  • Antworten
    Birnenkuchen ohne Mehl - glutenfrei, cremig, umwerfend lecker - Mann backt
    21. Oktober 2018 um 18:36

    […] Basis für dieses Kuchenrezept stellt mein beliebter Zwetschgenkuchen ohne Mehl, der sich mit Butter, Zucker, Nüssen und Schokolade auf das Wesentliche konzentriert und damit […]

  • Antworten
    Nusstorte in Schichten - schnelle Esterhazytorte - Mann backt
    21. Mai 2019 um 15:09

    […] BuchweizentorteNusstorteMalakofftorteZwetschken-Mandel-Kuchen ohne MehlWalnuss-Zwetschkenröster-Torte mit Baisermantel […]

  • Antworten
    Claudi
    13. September 2020 um 10:06

    Oh mein Gott!! DAS ist definitiv der beste Zwetschgenkuchen, den ich jemals gegessen habe. Ich bin begeistert. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Denken Sie, dass man den Kuchen einfrieren kann? Dann würde ich gleich auf Vorrat backen 🙂
    Ich wünsche Ihnen ein tolles Wochenende!

    • Antworten
      Marian
      22. September 2020 um 07:34

      Ja, den kannst du problemlos einfrieren.

      Liebe Grüße Marian

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.