Aktuelles/ Schnelle Kuchen

Einfacher Zwetschgenfleck mit Marzipan

Zwetschgenfleck mit Marzipan. Schon in seiner klassischen Form, einem dünnen Germteig mit Zwetschgen darauf ist ein Zwetschgenfleck ein besonderes Highlight der österreichischen Backwelt. Mit einer dünnen Schicht Marzipanteig dazwischen wird aus diesem Klassiker jedoch eine Aromabombe, die man unbedingt ausprobiert haben sollte…

Marzipan Zwetschgenfleck – der herbstliche Klassiker verfeinert

 

Ein Zwetschgenfleck an sich ist ja eine unglaublich variantenreiche Art von Kuchen. Es gibt ihn ganz klassisch, oder mit Streuseln, mit Nüssen oder eben wie hier mit einer feinen Schicht, cremigem Marzipanteig dazwischen. Falls ihr keine allzu großen Marzipan-Fans seid, dann versucht doch mal mein klassisches Rezept für Zwetschgenfleck:

Zwetschkenfleck – klassisch, unkompliziert und unschlagbar gut

Und wenn ihr Germteig so gar nicht mögt, dann gibt es 5 Must-Try-Kuchen die euer Weltbild verändern werden… sie sind sozusagen fast zu lecker für diese Welt 😉 *übertreiben.ENDE*

Zwetschken-Mandel-Kuchen ohne Mehl  oder die Geschichte vom vollendeten Genuss!
Zwetschkenkuchen mit Mohn und Topfen
Walnuss Zwetschgenröster Torte mit Baiserhaube
Mohnknödel mit Rotwein Zwetschkenröster
Früchte Cobbler der ungalublich gut mit Zwetschken schmeckt

Aber nun lasst uns backen!

Zutaten für den Germteig

500 g Weizenmehl
20 g frischer Germ/Hefe
80g Zucker
85 g Butter
125 g (nicht Milliliter) Vollmilch (30°C, also handwarm)
1 Prise Salz
3 frische Eier (Gr. L)

Zutaten für die Marzipanmasse

100 g Marzipanrohmasse
100 g weiche Butter
60 g Mehl

60 g Staubzucker

1 Ei (Gr. L)

Sonstige Zutaten

1000 g Zwetschken oder Zwetschgen
50 g Zucker
1 EL Zimt

100 g Pinienkerne oder Mandelsplitter

Zwetschgenfleck mit Marzipan

Zubereitung des Zwetschgen Blechkuchens

  1. Die Butter, den Zucker und die Milch in einen Topf geben und alles auf ca. 30°C erwärmen. Nicht zu warm!!!
  2. Die Hefe hinein bröseln und auflösen.
  3. Mehl in eine Schüssel, 3 Eier und 1 Prise Salz dazu und die Butter-Milch-Hefe-Mischung
  4. Alles 10 Minuten mit der Küchenmaschine oder von Hand verkneten
  5. Ein Geschirrtuch über die Schüssel legen und den Teig 1 Stunde gehen lassen

Das Finish für den Zwetschgenfleck mit Marzipan

  1. Während der Teig geht die Zutaten für die Marzipanmasse in ein hohes Gefäß geben und gut pürieren.
  2. Die Zwetschken entkernen und vierteln.
  3. Den Germteig nochmal gut durchkneten und dünn ausrollen.

Tipp:
Den Teig auf einem Blatt Backpapier so ausrollen, dass er minimal größer ist als das Backblech.
Dann einen rechteckigen, verstellbaren Backrahmen nehmen und damit quasi den Teig ausstechen.
Alles zusammen, also Backpapier mit Backrahmen und Teig auf das Backblech schieben. So entsteht eine perfekte Form.

  1. Zuletzt die Marzipanmasse auf dem Germteig vorsichtig verstreichen und die Zwetschken auf den Teig schichten.
  2. Zucker und Zimt vermengen und darauf verteilen. Zuletzt die Pinienkerne verteilen.
  3. Alles für ca. 30 Minuten backen bis der Zucker auf den Zwetschken karamellisiert ist.
  4. Aus dem Rohr nehmen und am besten noch lauwarm genießen.

Tipp: Da die Zwetschgen dazu neigen, Fruchtfliegen anzuziehen, gibt es einen einfachen Trick, um sie besser haltbar zu machen. Streicht einfach eine hauchdünne Schicht transparenten Tortengelees (Tortenguss) mit einem Pinsel über den gesamten Zwetschgenfleck mit Marzipan. Als Nebeneffekt erhält der Kuchen einen ganz besonders appetitlichen Glanz.

Ich bin gespannt wie euch diese Marzipan-Version meines Zwetschgenflecks schmeckt… Lasst es mich wissen

PS: Dieser Beitrag entstand in einer gemeinsamen Idee mit meinem Lieblingssupermarkt ums Eck MPREIS.

 

Du magst vielleicht auch:

Keine Kommentare

Kommentar verfassen