Aktuelles/ Torten

Nougat Zwetschken Kranz

Nougat Zwetschken Kranz

Der Herbst naht, die heißen Temperaturen verabschieden sich… Zeit sich wieder an cremige Kuchen und Torten zu wagen. Und weil der Spätsommer uns mit herrlich aromatischen Zwetschken erfreut, verbinden wir eine lockere Nougatcreme, einen Schokoladenkuchen und ganz viel Zwetschgenröster zu einer unvergleichlichen Komposition…Nougat Zwetschken Kranz

Nougat Zwetschken Kranz – Herbstliches Tortenhighlight für alle, die Cremetorten lieben

Zutaten für den Schokoladenkranz

8 Eier (Gr. L)
300 g Zucker
85g dunkles, ungesüßtes Kakaopulver
150g Mehl
125g Butter
2Pkg Vanillezucker

Zutaten für die Nougat Buttercreme

250 ml Milch
1/2 Pck. Puddingpulver Vanille (20g)
1 EL Zucker
200 g Nussnougat
250 g Butter
200 g Staubzucker

Zutaten für den Zwetschkenröster

500 g Zwetschken
75 g EL Zucker
2 EL Rum
1 EL Wasser
1 Zimtstange
5 Blatt Gelatine

 

Ähnliches Rezepte die ihr unbedingt ausprobieren solltet:

Walnuss Zwetschgenröster Torte mit Baiserhaube

Malakoff Torte – einfaches Rezept, unwiderstehlich gut

Feine Schokoladentorte – ein Tortenklassiker aus Tirol

Bananenbombe – Klassiker in neuem Gewand

Zwetschkenfleck –  klassisch, unkompliziert und unschlagbar gut

Zubereitung des Schokoladenkranzes

  1. Das Backrohr auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Zucker, Vanillezucker und Eiweiss zu einem cremigen Schnee schlagen.
  3. Die Eigelb einzeln dazu mixen.
  4. Währenddessen die 125g Butter schmelzen und leicht auskühlen lassen
  5. Den Kakao mit dem Mehl vermengen, auf die Eiermasse sieben und von Hand unterheben
  6. Nun von Hand unter vorsichtigem Rühren die flüssige Butter unter den Teig ziehen (Anmerkung: Hier geht die Masse minimal zusammen, das soll/darf so sein!)
  7. Den fertigen Teig in eine bemehlte Kranzform (alternativ eine ø24cm Springform) geben und für 35 bis 40 Minuten backen.

Zubereitung der Nougatcreme

  1. Aus der Milch und dem Puddingpulver einen Pudding nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. Noch heiß den Nougat dazugeben und verrühren, dann den Pudding direkt mit Frischhaltefolie abdecken und auf Zimmertemperatur auskühlen lassen.
  3. Den erkalteten Pudding kurz cremig mixen.
  4. Butter und Staubzucker weiß schaumig schlagen und löffelweise den Nougatpudding dazumixen.
  5. Optional mit 2-3 EL Weinbrand verfeinern.

Zubereitung der Zwetschkenrösterfüllung

  1. Die Zwetschken entsteinen, vierteln und zusammen mit dem Zucker, Rum, Wasser und der Zimtstange in einen Topf geben und aufkochen.
  2. 5 Minuten Minuten köcheln lassen, bis die Masse ein wenig eindickt und dann den Topf vom Herd nehmen.
  3. Die Gelatineblätter 10 Minuten in kaltem Wasser einlegen und dann zum nicht mehr zu heißen Zwetschgenröster rühren bis sich alles aufgelöst hat.

Fertigstellen des Nougat Zwetschken Kranzes

  1. Den Kranz aus der Form stürzen und einmal waagrecht durchschneiden.
  2. Den oberen Boden wieder in die Form geben und den Zwetschgenröster darauf gleichmäßig verteilen, dann den Boden darauf legen und etwas festdrücken.
  3. Die Böden und den Röster im Kühlschrank 3-4 Stunden durchziehen lassen. In der Zwischenzeit die Creme zubereiten.
  4. Nach der Kühlzeit den Kranz aus der Form lösen und großzügig mit der Creme einstreichen und nach Belieben dekorieren. Fertig ist der Nougat Zwetschken Kranz.

Ein richtig leckeres Stück Kuchen, dieser Nougat Zwetschken Kranz, der zwar ein wenig Aufwand mit sich bringt, aber auf jeden Fall die Mühe wert ist. Ihr sucht nach einem Zwetschkenrezept? Oder einfach nach einer fruchtigen Torte? Dann solltet ihr dieses Rezept unbedingt nachbacken…

Dieses Rezept entstand in Kooperation mit MPREIS, der Tiroler Supermarktkette ums Eck.

 

Du magst vielleicht auch:

2 Kommentare

  • Reply
    Brigitte Greicha
    26. September 2018 at 11:10

    Klingt köstlich, werde ich probieren. Darf ich dir eine kleine Hilfestellung anbieten, da du dich offenbar nicht zwischen Zwetschken und Zwetschgen entscheiden kannst? Wir in Österreich schreiben Zwetschken, die Deutschen Zwetschgen. Liebe Grüße aus Wien, Brigitte

    • Reply
      Marian
      26. September 2018 at 19:28

      Hallo Brigitte,

      das verwirrt mich wirklich… ich bleibe aber jetzt bei ZwetschKen, nur leider ist das kontraproduktiv weil Google das wieder nicht wirklich erkennt und dadurch in der Suchfunktion das Rezept deutlich schlechter gefunden wird… Internet nervt manchmal *ggg*

      Liebe Grüße Marian

    Kommentar verfassen