Aktuelles

Ciabatta Loop – Perfektes Brot für den Sommer

Ciabatta Loop Rezept

Ciabatta Loop. Frühling und Sommer: Die Zeit des Grillens, Picknicksaison, Gelegenheit für das Frühstück auf der Terrasse und die Zeit, in der warmes Essen auch mal einer Brotjause weicht. Dafür braucht es aber eines: Ein Brot, das sich genauso als Knoblauchbrot einsetzen lässt, wie als Basis für Sandwiches, Bruscetti, Pizzabrötchen, als einfach Beilage oder alles andere, was einem so einfällt. Und genau dieses Brot habe ich für euch… darf ich vorstellen: Ciabatta Loop.

Wie schon bei meinem Weißbrot mit langer Teigruhe, braucht auch dieses Ciabatta etwas mehr Zeit um zu reifen. Aber keine Sorge, der Arbeitsaufwand bleibt minimal, nur die Reifung dauert 24 Stunden. Das hat sich aber gerade für den geplanten Einsatzzweck als perfekt herausgestellt, denn das Brot lässt sich auf Punkt so backen, dass es fertig ist, wenn man es braucht.


Weitere Brotrezepte, die ihr nicht verpassen solltet:

Joghurt Sauerteig Brot
Knackige Brotfladen
Roggenbrot Spezial
Weisses Topfbrot
Vegipan

Zutaten für den Ciabatta Loop

500 g Weizenmehl (Typ 550)
100 g Dinkelmehl
390 g Wasser (Gramm, nicht ml)
0,5 g Hefe (Hefe zu einer Kugel formen, dann sollte sie erbsengross sein)
15 g Salz
1 EL Olivenöl

Zubereitung des Ciabatta

  1. Das Wasser (ca. Zimmertemperatur) in eine Rührschüssel geben und die Hefe und das Salz darin auflösen.
  2. Die restlichen Zutaten (Mehl und Öl) dazu geben und alles für 15 Minuten zu einem sehr glatten Teig kneten (lassen).
  3. Nun eine Schüssel mit Öl ausstreichen und den Teig hinein legen. Die Schüssel mit einem feuchten, sauberen Geschirrtuch abdecken und für 8 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen (im Hochsommer an einem Ort der nicht viel wärmen als 24°C ist).
  4. Nach 8 Stunden den Teig so bearbeiten, dass mit einem Löffel die Ränder hochgezogen werden und zur Mitte hin gelegt. Das ist keine Wissenschaft, also nicht ganz so tragisch nehmen wie, Hauptsache ihr knetet den Teig kurz und nicht zu sehr.
  5. Nach weiteren 8 Stunden knetet ihr ihn nochmal wie in Punkt 4.
  6. Zum Schluss nach weiteren 6-8 Stunden nehmt ihr den Teig aus der Schüssel und formt ihn vorsichtig, ohne in zu sehr zu bearbeiten (sonst fällt er zusammen) zu einem Strang und legt diesen in Form eines Kreises auf ein Backblech.
  7. Tipp: Ich habe diese Backform (>>>LINK<<<) dafür verwendet. Eigentlich eine Frankfurter Kranzform. Sie ist perfekt für dieses Brot, weil es dadurch schön rund wird.

Den Ciabatta Loop backen

  1. Lasst nun zum Schluss das Brot erneut ca. 1 Stunde aufgehen und backt es dann folgendermaßen: Das Backrohr auf 250°C Heißluft vorheizen.
  2. Das Brot ins Rohr geben und direkt die Temperatur auf 225°C zurückdrehen. Das Brot nun 20 Minuten backen und dann die Temperatur auf 200°C zurücknehmen.
  3. Den Ciabatta Loop für 15 Minuten fertig backen und dann aus dem Ofen nehmen. Gesamte Backzeit also 35 Minuten.
  4. Fertig.

Dieser Ciabatta Loop ist super einfach zu machen, lässt sich sehr gut vorbereiten und schmeckt dank der langen Teigruhe wunderbar aromatisch. Die geringe Menge Hefe macht das Brot zudem deutlich bekömmlicher als man das von anderen Hefebroten kennt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken, bei Fragen schreibt mir einfach einen Kommentar unten,

Zitronenkuchen
Ist der Ciabatta Loop nicht einfach schön?

Du magst vielleicht auch:

Ein Kommentar

  • Reply
    alex pfeifhofer
    4. April 2019 at 19:28

    Hallo Marian. Habs grad gebacken am Griller im Dutchoven. Ist sensationell gut geworden.

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.