Aktuelles/ Desserts & Cremen/ Torten

Frankfurter Kranz im Glas

Gibt es DEN echten Tortenklassiker, der garantiert schon jedes Kind glücklich gemacht hat? Schwarzwälder Kirschtorte? Nahe dran, doch wenn ich so die Runde Frage, dann kann nichts Frankfurter Kranz toppen. Weil ich aber dieses mal eher ein Dessert im Glas haben wollte, habe ich den Frankfurter Kranz einfach in ein Glas verbannt. Der Geschmack bleibt klassisch, die Optik und das Feeling nicht. Frankfurter Kranz im Glas eben….

Frankfurter Kranz

Zutaten für den Kuchenboden

250 g weiche Butter
250 g Staubzucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Eier (Gr. L)
250 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver

Zutaten für die Buttercreme

250 g weiche Butter
250 g Staubzucker
500 ml Milch
1 Pck. Vanillepudding Pulver
1 Vanilleschote

Außerdem: Krokant, Belegkirschen, Kirschmarmelade

Frankfurter Kranz

Zubereitung des Teiges:

  1. Das Backrohr auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Vanillezucker und Zucker weiß schaumig schlagen und dann einzeln die Eier unterrühren.
  2. Mehl und Backpulver vermengen, zur Buttermasse geben und nur so lange schlagen bis alles vermengt ist.
  3. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 20 Minuten goldgelb backen.

Zubereitung der Buttercreme:

  1. Aus der Milch und dem Puddingpulver einen Pudding kochen. Dabei das Mark der Vanilleschote auskratzen und zusammen mit der Schote selbst in der Milch mitkochen.
  2. Den fertigen Pudding direkt noch heiß mit Frischhaltefolie abdecken und auskühlen lassen.
  3. Die Butter mit dem Staubzucker schaumig schlagen.
  4. Den auf Zimmertemperatur ausgekühlten Pudding kurz cremig mixen und dann löffelweise unter die Buttercreme rühren.

Den Frankfurter Kranz im Glas zusammensetzen:

  1. 4 Gläser vorbereiten. Aus dem Teig 12 Kreise in der Größe des Glases (gleich Durchmesser) ausstechen.
  2. Jeden Teigkreis mit Marmelade bestreichen und in die Gläser legen.
  3. Die Butter-Puddingcreme in einen Dressiersack mit Sterntülle füllen und damit die Kuchenkreise bedecken.
  4. Krokant auf die Creme streuen und weitere mit Marmelade eingestrichene Kuchenkreise auf die Creme legen.
  5. Wieder mit Creme bedecken usw.
  6. Zuletzt kreisförmig eine Haube auf die Gläser spritzen.
  7. Großzügig mit Krokant bestreuen und mit einer Belegkirsche mit Stiel garnieren.
  8. Fertig.
Frankfurter Kranz

Tipp: Aus den Resten von Teig und Creme mache ich immer ein „nicht ganz so schönes Glas“. Das bekommen die Gäste eher nicht zu Gesicht, aber es schmeckt genauso gut.

Mit einfachen Änderungen wird aus dem abgedroschenen Frankfurter Kranz, ein besonderes Dessert, das man selbst beim Gala-Diner servieren kann. Einfach ausprobieren und genießen.

Ähnliche Desserts oder neu interpretierte Klassiker findet ihr übrigens hier:

Donauwellen Torte

Schwarzwälder Kirschtorte neu interpretiert

Esterhazy Torte

Viel Spaß beim Ausprobieren,

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.