Aktuelles/ Kekse & Cookies

Whoopies mit frischen Himbeeren

engl. to whoop
jauchzen
schreien

Jauchzen also… das muss man wohl, wenn man sich einen dieser phänomenalen Whoopies mit Vanillecreme und frischen Himbeeren in seinen Mund legt und dabei die volle Dröhnung aus intensivem Geschmack und weicher, cremiger Konsistenz genießt.

Aber auch „schreien“ ist garantiert, wenn man auf den Teller schaut und kein einziger Whoopie mehr da ist, obwohl da doch gerade noch 20 gelegen hatten. Sind die denn schon alle in meinem Bauch verschwunden? So scheint es… Die Blitzkneisser, die diese Bilder wieder mit mir geschossen haben, haben aber auch ordentlich zugelangt *ggg*

Aber das hilft auch nichts. Wir müssen wohl noch eine Lage backen. Und ich zeige euch wie`s geht!

Whoopies mit frischen Himbeeren


Whoopies

Zutaten für Whoopies

125 g weiche Butter
125 g Staubzucker
1 Vanilleschote (das Mark)
1 Prise Salz
3 Eier (Gr. L)
300 g Mehl
1/2Pkg Backpulver
1 Pkg Puddingpulver Vanille

Zutaten für die Füllung

150g Butter
150g Staubzucker
250g Frischkäse
Saft von 1 Zitrone (ersatzweise darf`s auch ein weißer Rum sein)

 

Zubereitung der Whoopies

  1. Butter,  Zucker, Vanille­zucker und eine Prise Salz schaumig rühren.
  2. Eier nach und nach einzeln unterrühren.
  3. Mehl, Backpulver und Puddingpulver mischen und löffelweise unterrühren.
  4. Den nun relativ festen Teig in einem Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.
  5. Circa 3cm große Hügelchen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.
  6. Alles bei 200°C Ober-/Unterhitze backen. WICHTIG! Nicht zu lange. Ich hatte sie 8-10min drin. Die Whoopies sollen noch hell sein und weich. Das sind keine Kekse, sondern eher ein weiches Gebäck. Einfach ausprobieren, da ist jeder Ofen anders.

Whoopies_Mann_backt

Zubereitung der Whoopie Füllung

  1. Butter und Zucker schaumig rühren.
  2. Frischkäse und Zitronensaft dazu mixen.
  3. Alles in einen Spritzbeutel füllen und mit einer Sterntülle kreisförmig auf einen Whoopien spritzen.
  4. Himbeeren darauf legen, Deckel drauf und  etwas Staubzucker drüber streuen.
  5. Fertig!

Whoopies_Rezept

Wer nach dem Verzehr dieser Whoopies nicht vor Freude und Genuss juchzt und laut losbrüllt, wenn keine mehr da sind, der ist wohl bei Pizza besser aufgehoben. Die Blitzkneisser sind süchtig, ich bin süchtig und vermutlich jeder und jede, die dieses Rezept je nachbacken wird…

Whoopies_Leidenschaft

Lasst mich wissen, wie sie euch schmecken, der backende Mann

Du magst vielleicht auch:

4 Kommentare

  • Reply
    Nora
    3. Juni 2015 at 13:05

    Hallo 🙂
    ich bin eben das erste Mal auf Deinem Blog gelandet und hab dieses Rezept entdeckt.
    Allein der Anblick lässt mich schon juchzen, ich bin dann mal einkaufen und backen 🙂
    Definitiv passend zu diesem herrlich sommerlichen Tag
    Liebe Güße

    Nora

    • Reply
      Marian
      4. Juni 2015 at 10:34

      Hallo Nora, aber lass mich dann bitte auch wissen, wie es dir geschmeckt hat… Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Carmen Benner
    27. Februar 2017 at 18:03

    Lieber Marian,

    du hast recht das dein Rezept süchtig macht.
    Ich durfte schon auf der FMB testen und habe sie auch schon mehrere male nachgebacken und es ist immer wieder ein Erlebniss.
    Vielen Dank

    Liebe Grüße Carmen

    • Reply
      Marian
      4. März 2017 at 09:12

      Hallo Carmen,

      Danke für das nette Lob, das freut mich natürlich unendlich!

      Liebe Grüße marian

    Kommentar verfassen