Torten

Upside-Down Bienenstich a lá Mann backt

Bienenstich Mann backt Bee Stich (3 von 3)

Wie lange will ich doch schon so einen Bienenstich backen. Sowas von lecker dieser Hefeteig mit Mandel-Karamell-Kruste und Puddingfüllung. Nun, man sagt ja, was lange währt wird dann RICHTIG gut oder? Ich sage… ja klar! Wer`s nicht glaubt probiert meinen Bienenstich

Upside-Down Bienenstich a lá Mann backt

Irgendwie wurde der Bienenstich nach der Mann backt Behandlung noch besser… Wie? Schaut euch einfach das Rezept an, ich glaube ihr könntet es lieben.

Zutaten für den Hefeteig

250ml Milch
60g Butter
1 Würfel Hefe
50 g Zucker
500g Weizenmehl
1 Pr. Salz
3 Eier

Zutaten für die Puddingcreme

1000ml Milch
2 Packungen Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker
150g weiche (zimmerwarme) Butter
150g Staubzucker

Zutaten für den Mandelbelag

200 g Mandeln (gehobelt oder Mandelstifte)
2 EL Honig
90 g Butter
90 g Zucker
4 EL Sahne

Bienenstich Mann backt Bee Stich (1 von 3)

    Zubereitung des Bienenstichs… so wird`s gemacht

  1. Kocht einen Pudding aus der Milch, den 3 EL Zucker und dem Puddingpulver laut Packungsanleitung.
  2. Deckt den Pudding direkt ab und lasst ihn auskühlen.
  3. Währenddessen nehmt ihr die Zutaten für den Teig zur Hand, gebt die Milch, die Butter und den Zucker in einen Topf und erwärmt alles auf 30°C bis sich alles aufgelöst hat. Dann bröselt die Hefe hinein und löst sich durch Rühren auf.
  4. Wiegt das Mehl ab, gebt die Prise Salz und die 3 Eier dazu in eine Schüssel.
  5. Vermengt nun alle Zutaten für den Teig und rührt ihn auf niedriger Stufe ca. 10min glatt.
  6. Lasst den Teig zuerst 1 Stunden gehen, dann knetet ihn nochmal durch.
  7. Formt einen ca. 5cm dicken Strang und legt diesen in eine gut gefettete und bemehlte Form.
  8. Nun geht`s an den Belag. Hierfür gebt ihr die Sahne, die Butter, den Honig und den Zucker in einen Topf und erhitzt alles ganz langsam, bis eine dickliche Sauce entsteht.
  9. Gebt die gehobelten Mandeln dazu und gießt die Mandelsauce über den Germteig.
  10. Lasst das Ganze nochmals 10min rasten, damit die Sauce richtig durch den Teig zieht.
  11. Backt den Teig bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 50min auf einer her unteren Schiene eures Backrohres.

Lasst nun erstmal alles auskühlen. Dann geht`s ans das Finish. Stürzt dazu den fertig gebackenen Hefeteig aus der Form. Ihr liegt richtig in der Annahme, dass die Mandelkruste dann unten ist. Das ist gewollt. Denn der relativ flüssige Belag rinnt vor dem Backen über den gesamten Teig und zieht beim Backen in den Hefeteig.  Dadurch wird dieser super saftig und geschmacklich GRANDIOS.

Bienenstich Mann backt Bee Stich (2 von 3)

  1. Schneidet den Hefeteig 2 mal waagerecht durch.
  2. Schlagt die Butter mit dem Staubzucker für den Füllung weiß schaumig auf. Dann schlagt auch den Pudding noch bis er richtig glatt wird und mixt unter ständigem Rühren löffelweise die Buttermasse unter den Pudding.
  3. Streicht (oder spritzt mit einem Spritzsack mit Sterntülle) die Creme nun auf die einzelnen Tortenböden und stapelt diesen. Dann spritzt kleine Rosetten an die Oberseite zur Deko, fertig.

Der Bienenstich schmeckt am allerbesten direkt am ersten Tag! Richtig frisch. Saftiger geht ein Hefeteig kaum. Dafür müsst ihr halt in Kauf nehmen, dass er optisch nicht zu 100% gleichmäßig wird, weil er sehr sehr weich ist und sich so nur schwer füllen lässt.

Mein Leitspruch „das Auge isst mit“ gilt aber trotzdem noch, denn der Glanz und die Optik dieses saftigen Kuchens wird euch einfach nur glücklich stimmen!

Also definitiv nachbackenswert! Viel Spaß mit diesem Rezept, der backende Mann, Marian

 

Du magst vielleicht auch:

2 Kommentare

  • Reply
    Christiane Ginther
    15. Oktober 2015 at 18:54

    Lieber Marian, der Bienenstich schaut grenzgenial „guat“ aus und schmeckt sicher auch gewaltig!!! Ich hab im Mai bei dir einen cupcake Kurs besucht und kann einfach nur sagen dass war die beste Entscheidung überhaupt!!! Deine Tipps begleiten mich seitdem bei jedem Backen und es macht enorm viel Spaß wenn einfach mehr gelingt! DANKE und weiterhin Alles Gute!
    Lg Christiane

    • Reply
      Marian
      15. Oktober 2015 at 19:41

      Hallo Christiane,

      danke danke danke! Dann hoffe ich, dass wir uns bald mal wieder sehen!!! Liebe Grüße marian

    Kommentar verfassen