Pistazien Gugelhupf

Pistazien Gugelhupf. Ob Mandeln, Cashews oder Erdnüsse… sie alle machen süchtig, sobald man sich die erste in den Mund gesteckt und angeknabbert hat. Schokolade ist nichts dagegen. Aber wehe, wenn sich eine Pistazie annähert. Da ist die Packung leer bevor man überhaupt “reiss dich zusammen” sagen könnte.

Wie gefährlich die Pistaziensucht werden kann, und dass ich damit nicht allein dastehe beweist mein Sonntagsgugelhupf heute, denn der hielt keine 20min durch, bevor er inkl. aller übrig gebliebenen Brösel und Krümel aufgegessen war.

Eine klare Empfehlung unserer Gäste also: Backt diesen Pistazien Gugelhupf

… und zwar flott.

[Warum Kuchen zusammenfallen, oder… wie viel Mixen verträgt ein Teig? Mehr dazu in meiner Backschule: einfach hier klicken!]

Pistazien Gugelhupf

Zutaten für den Pistazien Gugelhupf

200g weiche Butter
175g brauner Zucker (geht auch mit weißem)
4 Eier
125ml Milch
2cl Weinbrand
400g Weizenmehl
1 Pkg Backpulver
140g Pistazienkerne

Pistazien Gugelhupf

Zubereitung des Pistazien Gugelhupfs

  1. Das Backrohr auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. 100g Pistazien fein mahlen
  3. Butter und Zucker weiß schaumig schlagen und die Eier einzeln einrühren bis alles eine homogene, fluffige Masse ergibt
  4. Mehl und Backpulver vermischen und löffelweise, abwechseln mit der Milch unter die Butter-Eier-Masse mixen
  5. Nun eine Gugelhupfform ausfetten und bemehlen und die Hälfte des Teiges einfüllen
  6. Zur anderen Hälfte nun den Weinbrand und die gemahlen Pistazien geben und alles nochmals mixen
  7. Die zweite Hälfte des Teiges (die Pistazienmasse) nun in die Form geben
  8. Mit einer Gabel ein spiralförmiges Muster in den Teil rühren
  9. Den Gugelhupf nun für 50 bis 60min im Backrohr backen
  10. Aus dem Ofen nehmen, 20min auskühlen lassen und aus der Form stürzen
  11. Den ausgekühlten Kuchen mit weißer Kuvertüre und Vollmilchkuvertüre verzieren und die restlichen 40g Pistazien grob hacken und darauf verteilen
  12. Fertig!
Pistazien Gugelhupf

Kennst du schon mein erstes Buch?

Mann backt Buch

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Im Shop bestellen

Die Pistazien im zweiten Teil des Teiges geben der Masse eine ganz andere Konsistenz, weil sie selbst relativ viel Fett enthalten, das beim Mahlen freigesetzt wird. Vermengt mit dem klassischen Rührteig ergibt dies eine ganz besonders feine Masse.

“Einfach lecker”, meinten all jene, die ihn gegessen haben. Also definitiv nachbackenswert.

Viel Spaß mit dem Pistazien Gugelhupf, der backende Mann,

Mann backt Blog Backen Dekorieren Motivtorten

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...