Mann backt „Für Sie“: Brownies

Mein neuester Beitrag für die Zeitschrift Für Sie ist nun online. Ihr könnt ihn unter folgendem Link lesen. Dieses mal gibt es unglaublich leckere

Brownies – schokoladiger geht`s nicht

Brownies-2-2

Schokolade sei Gottes Entschuldigung für Broccoli, so sagt man. Ganz so schlimm dürfte es nicht sein. Trotzdem gibt es für Schokoladeliebhaber nur einen ultimativen Kuchen… schokoladegeladene, unwiderstehlich saftige Brownies. Sie passen zu wirklich jeder Gelegenheit. Mit einem feinen Zimtparfait serviert zu Weihnachten, mit einer Kugel Vanilleeis und frischen Erdbeeren als Dessert am Grillabend im Sommer oder einfach für Zwischendurch zum Kaffee oder Tee. Universell, einfach zu machen, nur mit den allerbesten Zutaten gefüllt und definitiv süchtig machend…. Diese Brownies müsst ihr einfach nachbacken…

Zutaten für eine Auflaufform Brownies (ca. 15 Stücke)

400g Zartbitterschokolade
250g Butter
300g Brauner Zucker grob
1 Prise Salz
Mark von 1 Vanilleschote
1 Prise Salz
6 Eier (Gr. L)
50g Creme Fraiche
150g Mehl
50g gemahlene Mandeln
6cl Rum
100g grob gehackte Walnüsse

Und so werden sie gemacht…

  1. Die Schokolade mit der Butter auf kleiner Flamme in einem Topf zum schmelzen bringen
  2. Währenddessen die Eier, den braunen Zucker, das Vanillemark und das Salz schaumig schlagen bis eine richtig fluffige Masse entstanden ist
  3. Die Creme Fraiche dazugeben und kräftig mixen
  4. Unter leichtem Rühren das Mehl und die Mandeln hinzufügen
  5. Nun die Butter-Schokolademasse unter ständigem Rühren in den Teig gießen
  6. Zuletzt den Rum und die grob gehackten Walnüsse unter den Teig heben
  7. Das Backrohr auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen, den Teig in eines Auflaufform geben und für 35-40min backen
  8. Fertig!

Diese Brownies gelingen garantiert und schmecken noch besser als sie aussehen. Viel Spaß beim Nachbacken, der backende Mann, Marian

Brownies-1-2

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...