Cake Smash/ Torten

Sandkuchen mit Italienischer Meringue Buttercreme [Cake Smash Maximilian]

Kinder- und Kuchenfotografie

Kinder- und Kuchenfotografie

Tanja alias Photo Kiss und ich durften uns wieder kreativ ausleben. Kinder und Kuchen, vereint auf einem Bild. Das sieht nicht nur süß aus, das schmeckt auch süß und hat dem kleinen Maximilian mal so richtig gut geschmeckt. Damit der Kuchen aber nicht nur süß aussieht, sondern auch genauso gut schmeckt, habe ich mich mal an einem neuen Rezept versucht…

Experiment geglückt… und damit nicht nur der 9 Monate alte Maximilian in den Genuss dieses sowas von leckeren Kuchen kommt, folgt hier nun das Rezept dazu.

Doch vorher müsst ihr euch unbedingt alles in Bewegung ansehen *freu* Natürlich wie immer gefilmt und geschnitten vom Mastermind himself, Blitzkneisser.com

Sandkuchen mit Italienischer Meringue Buttercreme [Cake Smash Maximilian]

Kinder- und Kuchenfotografie

Kinder- und Kuchenfotografie

Zutaten für den Sandteig:

400 g Butter
400 g Staubzucker
8 Eier (Gr. L)
400 g Mehl
1 Msp. Backpulver
fein gerieben Schale von 1 Zitrone
Mark von 1 Vanilleschote

Zutaten für die Buttercreme

125 g Butter
25 g Staubzucker
250 g Italienische Meringue -> >>>REZEPT BITTE HIER KLICKEN<<<

Außerdem: jede Menge frische Beeren

Kinder- und Kuchenfotografie

Kinder- und Kuchenfotografie

Zubereitung des Sandkuchens:

Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Butter und Zucker weiß schaumig schlagen, dann einzeln die Eier einrühren. dabei immer warten bis das erste komplett vom Teig aufgenommen wurde.
Zitronenschale, Backpulver und Mehl, sowie das Vanillemark dazugeben und alles verrühren, aber nur so lange, bis wirklich alle vermengt ist.
Den fertigen Teig auf zwei 15cm messende Backformen aufteilen und 45 Minuten goldgelb backen. Ich habe diese Backformen verwendet:

Kinder- und Kuchenfotografie

Kinder- und Kuchenfotografie

Zubereitung der Creme:
Die Butter mit dem Zucker 10 Minuten lang richtig schaumig schlagen, sie sollten dabei reinweiß werden.
Die italienische Meringue zubereiten und kurz unter die Buttermasse mixen.

Kinder- und Kuchenfotografie

Kinder- und Kuchenfotografie

Zusammensetzen des Sandkuchens:

Die zwei einzelnen Küchenböden begradigen, Knubbel abschneiden usw. Dann je einmal durchschneiden, sodass man 4 einzelne Böden erhält.
Den Boden mit etwas Buttercreme bestreichen und mit Beeren belegen.
Die einzelnen Böden aufeinandernstapeln und jeweils ein wenig zusammendrücken.
Die nach außen gedrückte Buttercreme mit einer flexiblen Spachtel (zum Beispiel so etwas: Teigspachtel) vorsichtig abziehen.
Die übrige Buttercreme ob auf den Kuchen streichen und großzügig mit Beeren belegen.

Eigentlich keine Hexerei. Der Teig an sich ist super saftig und hält sich sehr lange frisch. Allerdings gehört er wie jeder Sandkuchen nicht zu den lockeren Teigen, sondern eher zu den Festen und Kompakten. Ideal für einen Naked Cake oder Hochzeitstorten, die etwas mehr Stabilität brauchen.

Ich bin gespannt, wie euch dieses Rezept schmeckt. Und nur keine Angst vor der Meringue, einmal probiert, schon ist der Respekt vor dem heißen Zucker zu einer Leidenschaft verändert.

Viel Spaß beim nachmachen, der backende Mann, Marian

Kinder- und Kuchenfotografie

Kinder- und Kuchenfotografie

Du magst vielleicht auch:

2 Kommentare

  • Reply
    Anna
    18. September 2016 at 09:34

    hi marian,

    wie hast du die creme so gelb bekommen? deine creme sieht im video viel kompakter aus als unsere. muss man sie vorher nochmal kalt stellen? darf man die beeren zwischen den böden aufschneiden (verträglichkeit creme – beeren)? so viele fragen – haben ihn gerade getestet 🙂 LG

    • Reply
      Marian
      20. September 2016 at 20:27

      Das verträgt sich alle super mit Beeren, und die Creme ist bei mir kaum gelb, eher richtung weiß.

    Kommentar verfassen