Motivtorte: Bärenbrüder … oder die Geschichte von der Keule

Eines ist klar: Mein Bruder und seine Frau haben vorgelegt… 3 Jungs! Einer mehr Energie als der andere. Nummer 1 ist der Ruhepol, Nummer 2 das Energiebündel mit viel Gefühl… und dann kam Nummer 3.

Noch ist er klein und relativ ruhig… aber nachdem ich selbst der Jüngste von dreien bin kann ich nur sagen: Stille Wasser sind tief. Nummer 3 von meinem Bruder wird allen zeigen wo`s lang geht… *schelmisch lachend* Und da er heute seine Taufe entgegen nahm, musste eine Tauftorte her… Zum Thema passend? Wohl eher zu den Jungs passend!

Motivtorte – Bärenbrüder

Tauftorte Baerenbrueder

Eigentlich wollte ich nur eine einfache Motivtorte backen. Bis zuletzt hatte ich aber (ganz untypisch für mich) weder einen Plan, noch eine konkrete Vorstellung wie die Torte aussehen sollte. Nach gemeinsamen Weihnachten mit den drei jungen Männern war aber schnell klar wie das Ganze aussehen musste.

Tauftorte Baerenbrueder1 Also gab es einen Bärenhaufen. Nummer 1 ganz unten (Man(n) erinnere sich: der Ruhepol), Nummer 2 liegt drauf, versteckt unter eine Decke (damit Mama und Papa die zwei ja nicht finden kann, definitiv ein Schwank aus dem Alltag). Und Nummer 3? Der sitzt ganz entspannt oben drauf, die Keule immer bereit zum Austeilen.

Mir gefällt`s? Und euch?

Doch zurück zum Kuchen selbst. Da der Kuchen mir so gut gefallen hat (darunter ist übrigens meine Sachertorte), dass er fast zu schade ist, ihn gleich anzuschneiden, habe ich noch einfache, schnelle Cupcakes mit passender Deko dazu gemacht.

Und so werden die Cupcakes gemacht…

Cupcake Frischkäsetopping

250g Butter
250g Zucker
250g Frischkäse (Philadelphia)
3 EL Zitronensaft

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen (ganz schön weiß!), dann nach und nach löffelweise den Frischkäse daruntermischen. Alles in einen Spritzbeutel geben und auf die Muffins spritzen. Das Rezept für die Muffins findet ihr bei meinem Cupcakes Grundrezept

Tauftorte Baerenbrueder2

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...