Aktuelles

Alberto Espresso: Danke, Mamma! [WERBUNG]

Mann backt Sponsored Post Alberto Cafe Mamma (2 von 4)

Wir Männer und unsere Mama! Wir wollen es ja nicht oft zugeben, doch unsere Mama ist uns meist heilig. Nicht nur weil sie uns das Leben geschenkt hat, sondern weil es sehr sehr oft unsere Mutter ist, die uns bei den wegweisenden Entscheidungen im Leben unterstützt hat. Sei es ein Zuspruch, ein Tritt in den Hintern um sich aufzuraffen und an das wesentliche im Leben zurückzufinden, oder einfach… und das war bei mir sehr oft der Fall einfach das Gehör. Meine Mama hatte und hat immer Zeit für mich und meine Pimperlitzchen und keine Ahnung wie sie das schafft, aber sie wirkt dabei alten genervt *ggg*

Aber psst, ich kenne ihr Geheimnis. Und das ist eigentlich ganz einfach. Wenn`s mal ganz schlimm wird gibt es ihren Tortenklassiker und ein leckeres Tässchen ALBERTO Espresso.

Mann backt Sponsored Post Alberto Cafe Mamma (4 von 4)

Und was dann kommt ist immer das selbe. „Komm, wir trinken erst mal einen leckeren Espresso – dann finden wir schon eine Lösung!“ Und eines weiß ich in diesem Moment mit Gewissheit: Die Lösung wird genauso so gut passen, wie ihre „Problemlösungstopfentorte“. Mama weiß eben genau, was zu tun ist. Bei einem leckeren ALBERTO Espresso und einem Gespräch mit Mamma werden die größten Probleme gelöst.

Warum ich euch das heute erzähle? Der Kaffeeproduzent ALBERT erinnert momentan alle Kaffeetrinker und jene, die es noch werden wollen dazu auf, einfach mal wieder danke zu sagen, danke an alle Mamas, für alle die tollen Momente, die ihr uns beschert habt, die Zusprache und Geduld. Und daran möchte natürlich auch teilhaben.

Ich wäre jedoch nicht der backende Mann, wenn ich nicht auch die sensationellen Kuchen und die Backleidenschaft, die mir meine Mamma mitgegeben hat besonders wichtig wäre, denn ohne Mama gäbe es Mann backt nicht. Und eines dieser ganz tolle Rezepte will ich euch zusammen mit ALBERTO Espresso natürlich nicht vorenthalten.

Mann backt Sponsored Post Alberto Cafe Mamma (3 von 4)

Zutaten

100g weiche Butter
150g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker

1kg Topfen
5 Eier, getrennt

1EL Hartweizengrieß
Saft und Schale von 1 Zitrone
1 Pck. Puddingpulver Vanille
1 TL Backpulver

Saftiger Topfenkuchen á la Mamma

  1. Die Butter, den Zucker, das Salz und den Vanillezucker schaumig schlagen
  2. Die Eier trennen und Topfen und Dotter zur Buttermasse geben.
  3. Den Grieß, die Zitrone, das Puddingpulver und das Backpulver ebenfalls dazugeben und alles auf niedriger Stufe verrühren.
  4. Zuletzt das Eiweiß zu Schnee schlagen und von Hand unter die Topfenmasse heben.
  5. Die recht flüssige Masse in eine 24 bis 26cm große Springform geben und 60 Minuten lang backen. Sollte der Kuchen gegen Ende der Backzeit zu dunkel werden, einfach mit etwas Alufolie abdecken.
  6. Nach dem Backen den Kuchen  nicht sofort aus dem Rohr nehmen, sondern dieses ausschalten, einen Spalt öffnen und den Topfenkuch á la Mamma langsam auskühlen lassen.
  7. Fertig!


Mann backt Sponsored Post Alberto Cafe Mamma (1 von 4)

Dieser Topfenkuchen ist schon etwas ganz besonderes, wie soll`s auch anders sein. Ein richtiges Mamma-Rezept eben. Danke an ALBERTO Espresso, dass ihr uns erinnert, wie wichtig eine gute Tasse Kaffee für das eigene Glück ist.

Du magst vielleicht auch:

Ein Kommentar

  • Reply
    MoMA
    15. Juli 2016 at 18:36

    Super leckerer Kuchen und schnell gebacken , danke

  • Kommentar verfassen