Wachauer Brötchen – würzige Sauerteigbrötchen

Ich hatte mal wieder richtig Lust auf würzige Brötchen mit Kümmel und extra knuspriger Kruste. Aber, es durfte nicht zu viel Aufwand sein. Also habe ich mein Rezept für die Quick and Easy Sauerteigbrötchen einfach ein wenig umgemünzt und daraus diese Wachauer Brötchen gebacken. Und damit das Ganze auch noch unkompliziert zu backen war, habe ich den Brötchenbäcker von Denk Keramik angeheizt und schon konnte es losgehen.

Bevor ich zum Wachauer Brötchen Rezept komme, vielleicht noch ein paar Worte zum DENK Keramik Brötchenbäcker. Denn der ist wie alles aus der Coburger Keramikmanufaktur feinstes deutsches Handwerk, zu 100% made in Germany und sowohl in Materialgüte, also auch Funktion einfach eine Wucht.

6 große Ausbuchtungen für Brötchen und dazwischen eine Rinne, in die ihr das Wasser zum Beschwaden gießen könnt. Dabei hält das Material Ceraflam es problemlos aus, wenn ihr es vorheizt und das kalte Wasser direkt darauf gießt. Das erleichtert die Arbeit maximal und sorgt für perfekten Ofentrieb und super knusprige Brötchen. Volle Empfehlung also.

Kaufen könnt ihr den Brötchenbäcker hier: >>>DENK KERAMIK BRÖTCHENBÄCKER KAUFEN<<<

Und meine Erfahrungen im Detail findet ihr hier: >>>BACKEN MIT DEM BRÖTCHENBÄCKER<<

Wachauer Brötchen

Wachauer Brötchen aus dem Brötchenbäcker

Infos zum Wachauer Brötchen Rezept:
Gesamtteigmenge 1015 g, ergibt 8 Brötchen
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten zzg. 4h Reifezeit

Zutaten für die Wachauer Brötchen

140 g Sauerteig aktiv (Roggen, Dinkel oder Weizen)
140 g Milch kalt
200 g Wasser kalt
400 g Weizenmehl Type 700 (in DE 550)
120 g Dinkelvollkornmehl
15 bis 20 g Salz

Hinweis: Wird Fertigsauerteig oder Anstellgut verwendet müssen 4 g frische Hefe ergänzt werden. 

Wachauer Brötchen

Zubereitung der Brötchen

  1. Alle Zutaten für Wachauer Brötchenin einen Schüssel geben und für 12 Minuten gut kneten. 
  2. Anschließend noch das Salz dazugeben und alles für 7 Minuten gut auskneten. (Thermomix: 10 Minuten Knetstufe)
  3. Den fertigen Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und abgedeckt für 3 Stunden reifen lassen. In dieser Zeit zwei mal dehnen und falten.
  4. Anschließend den Teig in 125 g große Portionen aufteilen und diese mit viel Roggenmehl zu straffen Kugeln formen. 
  5. Die Kugeln mit Schluss nach unten abgedeckt für 30 Minuten reifen lassen.
  6. Während dieser letzten Teigreife den Backofen inkl. Denk Keramik Brötchenbäcker auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Anschließend die Wacherauer Brötchen mit Schluss nach oben auf den Brötchenbäcker legen, Wasser in die Rille gießen und mit Schwaden für 10 Minuten anbacken, dann bei gleicher Temperatur ohne Schwaden für ca. 15 Minuten extra knusprig ausbacken. Tipp: In den letzten 5 Minuten den Backofen ganz leicht öffnen für eine extra knackige Kruste.

Klingt unkompliziert, ist unkompliziert. Die sind ein unkompliziertes Wachauer Brötchenrezept für alle, die es gerne würzig mögen. Alle die Kümmel nicht so gut leiden können, können eines meiner anderen Rezepte backen:

Viel Freude beim Nachbacken der Wachauer Brötchen,