Grillbaguettes rustikal [Rezept mit Lievito Madre]

Was wäre die beste Grillerei ohne das passende Brot? Focaccia, Flammkuchen, Dinkelfladen und Co. passen natürlich immer. Aber wie wäre es mal mit etwas Knackigerem? Etwas Rustikaleres mit Biss und richtig tollem Aroma? Dann hätte ich da etwas für euch. Rustikale Grillbaguettes mit Lievito Madre. Die lassen sich hervorragend angrillen und anschließend mit Salat, Fleisch, Gemüse und Saucen füllen. Schmeckt einfach nur gut!

Buch Mann backt mediterranes Brot

JETZT VORBESTELLEN!

Mann backtmediterranes Brot

Baguette, Ciabatta, Focaccia, Couronne… wer träumt nicht regelmäßig von diesen mediterranen Brotspezialitäten? In meinem neuen Buch dreht sich alles um Brot aus dem sonnigen Süden: locker und luftig, leicht nachzubacken und gelingsicher!

Im Shop vorbestellen

Zutaten für die Grillbaguettes

Gesamtteigmenge: 1353 g

150 g Lievito Madre (aktiv)
480 g Wasser kalt
90 g Roggenmehlvollkornmehl (am besten selbst gemahlen)
610 g Weizenmehl Type 1600 oder Ruchmehl oder Französisches T80

15 g Salz
3 g Hefe
5 g Honig

Grillbaguettes

Zubereitung der Grillbaguettes

  1. Lievito Madre, Wasser, Roggenvollkornmehl und das Weizenmehl für 3-4 Minuten verkneten und anschließend abgedeckt für 1 Stunde zur Autolyse quellen lassen.
  2. Nach der Autolyse das Salz, die Hefe und den Honig dazugeben und den Teig ca. 8 Minuten langsam kneten, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. 
  3. Dann nochmals für 3-4 Minuten schneller kneten, bis der Teig glatt und stabil geworden ist.
  4. Den Teig nun in eine leicht geölte Teigwanne oder große Schüssel legen und abdeckt für 1 Stunde reifen lassen (Stockgare).
  5. Nach dieser Stunde dehnen und falten.
  6. Den Teig für die Grillbaguettes nun nochmals für 30 Minuten reifen lassen und anschließend in drei gleich große Portionen aufteilen und diese zuerst zu einem länglichen Laib formen, kurz entspannen lassen und anschließend zu ca. 30cm langen Stangen formen.
  7. Den Backofen inkl. Backstein/Backstahl auf 250°C vorheizen und den Teig währenddessen den Teig ein letzten Mal reifen lassen.
  8. Die rustikalen Grillbaguettes zuerst mit Schwaden 10 Minuten bei 250°C anbacken, dann ohne Schwaden für weitere 15 bis 20 bei 220°C kräftig ausbacken. 

NEU

Produkte von ROHLEDER im Mann backt Shop

Tipp 1: In diesen Grillbaguette-Teig lassen sich auf hervorragend Oliven, Kräuter, getrocknete Tomaten und mehr einarbeiten. Dann wird daraus ein noch tolleres Grillbrot.

Tipp 2: Anstatt die Grillbaguettes gleich zu formen, lässt sich der Teig nach der Stockgare auch einfach für 12 bis 24 Stunden in den Kühlschrank geben. Das verbessert das Aroma nochmals und ihr seid zeitlich flexibler, um die Grillbaguettes auch wirklich super frisch zum Grillabend backen zu können

Grillbaguettes

Es muss nicht immer Weißbrot sein

Die Grillbaguettes sind einfach perfekt für alle, die nicht immer Weißbrot zum Grillen essen wollen. Dass sie sich sehr gut vorbereiten lassen ist praktisch, aber was wirklich überzeugt ist der Geschmack.

Viel Spaß beim Ausprobieren,

Grillbaguettes