Hot Dog Brötchen – das perfekte Rezept

Die Grillsaison naht, die nächste Fußball-WM kommt garantiert und (es ist kaum zu glauben) bald kann man wieder Freunde zu sich nachhause, ins eigene Heim einladen. Klingt verrückt, aber ja, auch das wird es irgendwann wieder geben… Damit wir bereits jetzt für solche „Spektakel“ gerüstet sind, habe ich ein einfaches und super gutes Rezept für Hot Dog Brötchen für euch kreiert. Diese lassen sich gut vorbereiten und wenn es dann losgeht und der ganze Ansturm an Gästen (ja auch 3 oder 4 sind ja schon unvorstellbar *ggg*) daherkommt, muss man nur noch Würstchen grillen oder das Pullet Beef wärmen und schon ist das Gala-Dinner fertig…

Fast zu schön um wahr zu sein…

Ganz so super einfach ist es dann aber nicht, denn um Hotdog Brötchen zu backen, die wirklich herausragen, braucht es ein paar Tricks aus der Brotback-Trickkiste. Salz-Hefe hilft bei besonders lockerer Krume, dehnen und falten sorgt für eine perfekte Form und Struktur des Teiges. Aber keine Sorge, alles ganz einfach und der Aufwand lohnt sich alle mal.

Bevor wir loslegen, habe ich noch ein paar Rezept-Ideen für alle Grillfans:

Honigcheesecake vom Grill
Gegrillte Nektarinen mit Mascarponecreme
Brownies vom Grill
Dinkelfladen vom Grill

Zutaten für die Hotdog Brötchen

Zubereitungszeit ca. 120 min, ergibt 10 Portionen

150 g Wasser
15 g Salz
20 g frische Hefe

500 g Weizenmehl Type 700
50 g Maismehl
50 ml Milch
2 Eier Gr. L
80 g weiche Butter
30 g Zucker

Kennst du schon mein erstes Buch?

Mann backt Buch

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Im Shop bestellen

Zubereitung der Hot Dog Brötchen

  1. Am Vorabend das Wasser mit dem Salz und der Hefe in ein verschließbares Marmeladeglas geben und so lange umrühren, bis sich Salz und Hefe vollständig aufgelöst haben. 
  2. Diese Salz-Hefe für 12 bis 24 Stunden im Kühlschrank lagern. 
  3. Am Backtag alle Zutaten und das Salz-Hefe-Wasser in eine Schüssel geben und 15 Minuten lang zu einem geschmeidigen, eher weichen Teig kneten lassen. 
  4. Den Teig abgedeckt etwa 90 Minuten reifen lassen. Alle 30 Minuten den Teig mit einer feuchten Hand vom Rand hin zur Mitte falten. Dabei die Schüssel immer weiterdrehen, damit der Teig von allen Seiten bearbeitet wird. (Hinweis: wie das genau gemacht wird, zeige euch in meinem Focaccia-Video >>>KLICK<<<
  5. Den Teig nach der Teigreife in ca. 100 g große Portionen aufteilen und diese zu Kugeln formen. 
  6. Die Teigkugeln länglich rollen, auf ein Backpapier legen und mit etwas Milch einpinseln. 
  7. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und einen Suppenteller mit Wasser am Boden des Backofens dazustellen. 
  8. Die Hotdog Brötchen nun für ca. 20 Minuten backen. Sie sollen Farbe annehmen aber tendenziell noch eher hell sein. 
  9. Die fertigen Hotdog-Brötchen aus dem Ofen holen und direkt mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken. So bekommen sie eine besonders weiche Kruste.

Viellicht kein echtes „Fast“-Food, weil man dann doch ein wenig vorbereiten muss, aber geschmacklich sind diese Hotdog Brötchen schon einsame Spitze. Schön weich und locker, luftig und aromatisch. Kurzum, ziemlich lecker.

Viel Freude beim Nachbacken und bei Fragen, wie immer, einfach die Kommentarfunktion nutzen.

Liebe Grüße,