Aktuelles/ Mehlspeisen

Buchteln mit Bratapfelfüllung [Anzeige mit MPREIS]

Kennt ihr diese Tage, an denen man vor dem Kühlschrank steht und sich denkt: „Was soll ich denn heute nur kochen?“. Ja? Ich löse dieses Problem fast immer mit einer Suppe und einer Mehlspeise zur Nachspeise. Nudelsuppe und Mohnnudeln, Kartoffelsuppe und Kaiserschmarren. Diesmal gab es Kürbiscremesuppe… und damit die Mehlspeise auch zur Jahreszeit passt, habe ich aus den normalen Buchteln mit Marillenmarmelade diese umwerfend leckeren Buchteln mit Bratapfelfüllung gemacht. Also schnell zum MPREIS ums Eck gejoggt, Zutaten besorgt und los ging es. Einfach mal was anderes, schnell gemacht und geschmacklich ein echter Glücklichmacher in der kalten Jahreszeit.

Zutaten für die Buchteln mit Bratapfelfüllung

550 g Mehl (Weizen Type 700/550 oder Dinkel Type 700)
200 g Milch
100 g Zucker
90 g Butter
1 Ei Gr. L
1 Dotter
30 g Hefe frisch oder 10 g Trockenhefe
1 Prise Salz

2 cl Rum (optional, sonst weglassen)
1 Pck. Vanillezucker

Zutaten für die Bratapfelfüllung

3 Äpfel
1 EL Wasser
3 EL Zucker
1 Zimtstange
1 Schuss Rum

Zubereitung der Bratapfelfülle

  1. Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. 
  2. In einer Pfanne Wasser und Zucker so lange erhitzen, bis der Zucker beginnt, zu bräunen. 
  3. Nun die Äpfel dazugeben und unter ständigem Rühren karamellisieren. 
  4. Den Rum und die Zimtstange dazugeben, kurz umrühren und die Pfanne vom Herd nehmen.
  5. Die Äpfel einfach durchziehen lassen und in der Zwischenzeit den Teig zubereiten.

Zubereitung der Buchteln mit Bratapfelfüllung

  1. Die Milch in einen Topf geben und ganz leicht erwärmen (maximal 30°C, also handwarm). 
  2. Die Butter darin schmelzen. 
  3. Nun alle Zutaten für den Germteig in eine Schüssel geben und 15 Minuten zu einem sehr glatten Teig kneten. 
  4. Den Teig abdecken und für ca. 1 Stunden reifen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. 
  5. Anschließend den Germteig in 12 Portionen aufteilen und diese rund formen.
  6. Die Teiglinge flach drücken und einen Löffel der Bratapfelfüllung in die Mitte geben. Den Teig um die Füllung herum verschließen.
  7. Die Buchteln mit dem Schluss nach unten in eine ausgefettete und bemehlte Auflaufform geben.
  8. Ein Ei und einen Schuss Milch verquirlen und die Buchteln damit einstreichen. 
  9. Die Buchteln nun nochmal ca. 30 Minuten aufgehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  10. Die Buchteln für 30 Minuten backen und noch warm genießen. Am besten mit etwas heißer Vanillesauce. 

Buchteln sind nicht umsonst einer der Dauerbrenner in der österreichischen Küche. Ein einfaches und unkompliziertes Rezept, bei dem eigentlich nichts schief gehen kann. Ich mag diese unkomplizierten Mehlspeisen einfach sehr. Und meine Kinder Gott sei dank auch… sonst müsste ich die Buchteln mit Bratapfelfüllung ganz allein aufessen.

Ich wünsche euch viel Spaß bei ausprobieren der Buchteln mit Bratapfelfüllung,

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten
    Claudia
    25. November 2020 um 18:05

    Hallöchen
    Kann ich die Schokodrops auch einfach weglassen oder durch etwas anderes wie zb geriebene/klein gehackte Nüsse ersetzen?

    Liebe Grüße
    Claudia

  • Antworten
    Julia Pfurtscheller
    25. Dezember 2020 um 22:25

    Das ist das beste Rezept, das ich für Buchteln je probiert habe! Wow! Danke dafür

  • Antworten
    Jana
    3. März 2021 um 18:16

    Hallo Marian,

    ich bin ein „Back – Frischling“ und begeistert von Deinen Rezepten! Bis jetzt sind alle, die ich ausprobiert habe, auf Anhieb gelungen und schmecken sensationell gut. Nun zu meiner Frage bezüglich des Buchtel – Rezepts:
    Das Ei, mit dem die Buchteln vorm Backen eingestrichen werden, ist es das in der Zutatenliste aufgeführte oder kommt das on top? Dann wäre im Teig nur der Dotter?
    Danke im Voraus für Deine Antwort.

    Liebe Grüße Jana

    • Antworten
      Marian
      3. März 2021 um 18:31

      Hallo Jana,

      Also das Ei zum Bestreichen ist EXTRA. In Teig kommen 1 Ei; 1 Dotter.

      Ich ergänze das

      Liebe Grüße Marian

  • Antworten
    Jana
    4. März 2021 um 19:21

    Hab vielen Dank für die schnelle Antwort. Jetzt kann ich loslegen 🙂

    Liebe Grüße Jana

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.