Aktuelles/ Schnelle Kuchen

Schneller Topfenkuchen – superschnelles Rezept für jede Tag

Ja, es ist bald Weihnachten und ja, eigentlich sollte ich heute eher ein Rezept für Weihnachtskekse hier veröffentlichen… aber nachdem ich heute Nachmittag einen akuten Fall von Kuchenlust verspürt habe und drei Packungen Topfen (das ist in Deutschland übrigens einfach Quark) ihrem Mindesthaltbarkeitsdatum sehr nahe gekommen waren, musste ein Topfenkuchen her. Mein absolutes Lieblingsrezept (>>>dieses HIER<<<) für Topfenkuchen erforderte jedoch Zeit. Und neben Homeoffice, Homeschooling, Homekindergardening und Homehaushalting hatte ich aber wirklich keine Minute zu viel übrig. Also habe ich das Rezept umgebaut… heute gibt es also statt Keksen dieses Rezept hier: Schneller Topfenkuchen.

Und das beste daran? Er schmeckt genau so wie er aussieht: Umwerfend gut!

Schneller Topfenkuchen wenn man mal Lust auf Kuchen aber eigentlich keine Zeit zum Backen hat.

Ich darf an dieser Stelle noch anbringen, dass ich den Mürbteig (>>>das Rezept gibt HIER<<<) bereits im Kühlschrank hatte, weil ich ja eigentlich Kekse backen wollte. Ihr könnt ihn machen, oder ihr lasst ihn weg. Der Topfenkuchen schmeckt mit und ohne gleichermaßen gut.

Nun aber auf zum Rezept…

Zutaten für den schneller Topfenkuchen

Die Springform für diesen Kuchen kann sollte mindestens ø24cm haben. Ich habe diese hier verwendet:

Zutaten für den Mürbteig

150g Mehl
100g Butter
50g Staubzucker
1 Dotter
1 Prise Salz

Zutaten für die Topfenmasse

750 g Topfen (funktioniert mit jeder Fettstufe, auch Magertopfen)
200 g Staubzucker
5 Eier (Größe L)
90 g geschmolzene Butter
etwas geriebene Zitronenschale
Saft von 1/2 Orange
1 Pck. echter Vanillezucker

90 g Weizenmehl oder Dinkelmehl
1 gestr. TL Backpulver

Schneller Topfenkuchen

Zubereitung des schnellen Topfenkuchens

  1. Die Zutaten für den Mürbteig verkneten, die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen den Mürbteig dünn ausrollen.
  2. Den Mürbteig in eine Springform legen und bei ca. 200°C Ober-/Unterhitze 10 bis 12 Minuten anbacken.
  3. Währenddessen alle Zutaten für die Topfenmasse (aber nicht das Mehl und Backpulver!) auf kleiner Stufe einige Minuten zu einer ganz glatten Masse rühren. Wichtig: Rühren, nicht mixen, sonst habt ihr danach einen harten Brocken!
  4. Zuletzt Mehl und Backpulver vermengen und kurz zur Topfenmasse rühren.
  5. Inzwischen sollte der Mürbeteig fertig sein. Gießt die Topfenmasse drauf und backt den Kuchen nochmal für 1 Stunde bei 180°C Ober-/Unterhitze.
  6. Nehmt den Topfenkuchen aber noch nicht aus dem Ofen, sondern öffnet diesen nur einen Spalt und lasst den Kuchen mindesten 30 Minuten auskühlen.
  7. Fertig ist das Prachtexemplar von einem superschnellen Topfenkuchen.
Schneller Topfenkuchen

Tatsächlich ist dieser Topfenkuchen in 20 Minuten im Ofen. Wenn ihr den Mürbteig schon fertig zuhause habt, keine 15 Minuten. Mag sein, dass z.B. mein Birnen-Topfentarte noch luftiger ist, weil man hier den Eischnee getrennt unterhebt. Aber gemessen an dem, wie wenig Aufwand dieser Topfenkuchen ist, ist er kaum zu toppen.

Und wenn Homeschooling, Homeoffice, und was auch immer wieder vorbei sind, dann, ja DANN backe ich mir wieder einen „richtigen“ Ricottakuchen wie diesen hier: Torte alla Ricotta … oder so 😉

Viel Spaß beim Nachbacken,

Du magst vielleicht auch:

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.