Aktuelles/ Mehlspeisen

Weihnachtliche Pancakes mit Darbo Wintersirup [Anzeige]

Ich weiß nicht wie lange ich mir schon vornehme, endlich einmal ein Rezept für Pancakes hier auf den Blog zu stellen. Das müssen Jahre sein. Jetzt ist es aber endlich so weit. Letzte Woche bin ich bei Pinterest über ein wirklich umwerfend leckeres Pan-Cakes-Foto gestoßen. Und da ich gerade die neuen Darbo Wintersirup-Sorten zuhause hatte, dachte ich mir: „Das wär’s doch… winterliche Pancakes mit Darbo Wintersirup„. Gesagt getan, dieses Rezept wird euch schmecken!

Pancakes

Zutaten für die winterlichen Pancakes

5 Eier Gr. L
1 Prise Salz
30 g  Zucker
350 g Mehl
300 g Milch
30 g zerlassene Butter

Außerdem: etwas Öl für die Pfanne
Zum Aromatisieren: Darbo Wintersirup Bratapfel, Mandarine oder rote Traube

Pancakes Rezept

Zubereitung der Pancakes

  1. Die Eier trennen. 
  2. Mehl, Milch, Dotter und zerlassene Butter in eine Schüssel geben und kurz, aber kräftig mixen. 
  3. Das Eiweiß mit dem Zucker und der Prise Salz zu einem cremigen (nicht zu festen) Schnee schlagen und von Hand unter den Teig heben. 
  4. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und mit einem Esslöffel einzelne Portionen in die Pfanne geben.
  5. Die Pancakes goldgelb anbraten, dann wenden und nochmals kurz anbraten. 
  6. Fertig. 
  7. Die noch heißen Pancakes mit etwas Sirup übergießen und genießen

Natürlich könnt ihr dieses Rezept für Pancakes auch das ganze Jahr über ganz normal zum Frühstück oder Mittagessen machen. Ob mit Marmelade, Nutella, Sirup oder pur ist dabei total egal.

Ich habe sie jedoch mit diesen nur im Winter erhältlichen Darbo-Wintersirup Sorten „beträufelt“, was eine herrlich weihnachtliche Ergänzung darstellt. Als Geschmacksrichtungen gibt es das leicht bittere Mandarinen Sirup, Einern umwerfend leckeren Bratapfel Sirup und einen rote Trauben Sirup (mein Favorit!). Unbedingt ausprobieren.

Weitere einfach Mehlspeisen findet ihr hier: Rezepte für Mehlspeisen

So, endlich gibt es ein Pancakes Rezept auf Mann backt, und dann gleich sooo ein leckeres. Ich bin gespannt wie es euch schmeckt… Fröhliches Ausprobieren, bleibt gesund!

Du magst vielleicht auch:

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.