Aktuelles/ Cheesecakes/ Grillrezepte

Honigcheesecake vom Grill [mit Dr. Oetker]

Ich liebe warmen Cheesecake. Und wer hätte gedacht, dass ein Cheesecake auch am Grill bestens funktioniert und dank des feinen Grillaromas seine Verwandten aus dem Backofen sogar noch meilenweit abhängt? So ein Cheesecake liebt die fallende Hitze eine Holzkohlengrills und zieht dabei perfekt durch. Das macht ihn zum perfektes Dessert bei jedem Grillend. Honigcheesecake vom Grill also… los geht`s.

Honigcheesecake

Zahlreiche weitere Grillrezepte findet ihr hier bei mir am Blog, oder in der Themenwelt Grillen bei meinem Partner Dr. Oetker Österreich.

Zutaten für den Honigcheesecake Boden

175 g Butterkekse
45 g Butter
1 Prise Zimt

Zutaten für die HonigCheesecake-Masse

600 g Frischkäse Doppelrahmstufe
125 g Creme Fraiche
125 g Staubzucker
50 g Honig
1 Pck. Bourbon Vanillezucker
2 Eier Gr. L
40 g Weizenmehl Type 480

Honigcheesecake

Zubereitung des Honigcheesecake

  1. Für den Boden des Honigcheesecake die Butter schmelzen und zusammen mit den Keksen und dem Zimt im elektrischen Zerkleinerer zu einer feinen Masse zerkleinern. 
  2. Eine Gusseisenpfanne oder grilltaugliche Auflaufform einfetten und den Boden mit der Butterkeksmasse dünn auskleiden. 
  3. Die Pfanne nun bei indirekter Hitze (160 bis 250 °C funktionieren) so lange auf dem Grill erhitzen, bis der Cheesecakeboden knackig braun geworden ist. 
  4. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Cheesecakemasse außer dem Mehl in eine Schüssel geben und auf kleiner Stufe einige Minuten cremig rühren. Wichtig: NICHT MIXEN! Nur rühren.
  5. Zuletzt das Mehl dazugeben und kurz in die Frischkäsecreme rühren, bis sich alles gut verbunden hat. 
  6. Die Cheesecakemasse auf dem knackigen Boden verteilen und die Pfanne bis knapp unter den Rand hin auffüllen. Sollte etwas Masse übrigbleiben, kann diese getrennt in einer Alutasse mitgegrillt werden. 
  7. Der Honigcheesecake sollte bei ca. 160 bis 180°C im geschlossenen Grill für ca. 1 Stunde gegrillt werden. Bei Holzkohlegrills ist die fallende Hitze (oder Resthitze) ideal. Bei Gasgrills sollte die Temperatur direkt bei Start auf 160°C eingepegelt werden. 
  8. Nach der Backzeit den Grill öffnen und den Honigcheesecake auf dem heißen Rost noch 30 Minuten bis 1 Stunde nachziehen lassen. 
  9. Fertig! Mit etwas Honig beträufeln und frischen Kirschen oder Feigen servieren. 
Honigcheesecake

Tipps zum richtigen Grillen des Honigcheesecake

Wie schon Eingangs beschrieben liebt dieser Cheesecake die fallende Hitze. Nutzt einfach die noch hohe Hitze um den Boden knackig zu bekommen, dann gebt die Füllung drauf und lasst den Cheesecake so wie er ist einfach bei geschlossenem Deckel durchziehen. Die Vorgangsweise beim Gasgrill habe ich oben in der Zubereitung bereits ausgeführt.

Welcher Grill ist ideal?

Wie schon bei den anderen Grillrezepten gilt auch hier: Jeder Grill funktioniert, egal ob Gas oder Holzkohle. In diesem Fall würde ich einen Holzkohlegrill vorziehen. Diese beiden Modelle besitze ich und bin damit super zufrieden:

Honigcheesecake

Solltet ihr euren Cheesecake lieber im Ofen backen, dann empfehle ich euch schlicht und einfach den besten Cheesecake der Welt: New York CHEESECAKE

Dieser Honigcheesecake vom Grill ist eine echte Offenbarung. Ihr solltet ihn unbedingt einmal ausprobieren. Viel Spaß dabei,

Du magst vielleicht auch:

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.