Aktuelles/ Brot

Kemater Jausenlaib – Sauerteigbrot Rezept

Kemater Jausenlaib

Kemater Jausenlaib. Seit Langem versuche ich das perfekte Jausenbrot zu backen. Doch die Ansprüche meiner Kinder sind hoch… Weißbrot soll es sein, weich, knusprig aber keine zu dicke Kruste. Na wenn es sonst nichts ist… 😉 Ich könnte ja einfach Semmeln beim Bäcker kaufen, aber nach 1 Stunde sind die wilden Kerle vom reinen Weißbrot wieder hungrig. Deshalb habe ich die Vorgaben meiner Kinder ein wenig „adaptiert“.

Ein hoher Vollkornanteil sorgt ohne, dass die Jungs es merken dafür, dass der Kemater Jausenlaib nachhaltig satt macht. Dazu habe ich Sauerteig und etwas Hefe kombiniert, um dem Teig etwas von der Säure zu nehmen und ihn zusätzlich zu lockern. Durch einen sehr weichen Teig mit hohem Wasseranteil konnte ich das Brot zudem sehr wattig und locker machen. Klingt aufwändig, ist aber tatsächlich ganz einfach zu backen und schmeckt einfach nur lecker… der Kemater Jausenlaib, das perfekte Jausenbrot… und meine Buben sind begeistert!

Kemater Jausenlaib

Zutaten für den Kemater Jausenlaib

Quellstück

225 g heißes Wasser
75 g Altbrot fein gerieben (oder Semmelbrösel)

Hauptteig

330 g reifer Roggensauerteig
250 g Weizenmehl Type 700
75 g Weizenvollkornmehl (am besten frisch gemahlen)
225 g Dinkelvollkornmehl (am besten frisch gemahlen)
200 ml Wasser
20 g Salz
8 g frische Hefe

Kemater Jausenlaib

Zubereitung des Kemater Jausenlaibes

  1. Die Zutaten für das Quellstück in einer Schüssel geben, verrühren und 1 Stunde quellen lassen.
  2. Die Zutaten für den Hauptteig und das Quellstück in eine Rührschüssel geben und für 15 Minuten auf mittlerer Stufe kneten lassen. Wichtig: Lest euch den Artikel „Sauerteig und Anstellgut aktivieren“ vor de Backen durch, damit euer Sauerteig auch ausreichend Triebkraft und Aroma hat.
  3. Der Teig ist relativ weich. Um ihm mehr Struktur zu geben, solltet ihr ihn in den kommenden 90 Minuten regelmäßig falten (ca. alle 20 Minuten).
  4. Den Teig für den Kemater Jausenlaib nun auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, zu einem runden Laib wirken und mit Schluss nach oben in einen Gärkorb legen.
  5. Weitere 60 Minuten reifen lassen und anschließend im Topf backen folgendermaßen backen: Bei 250°C in den Topf geben, die Temperatur umgehend auf 210°C zurücknehmen. Den Deckel nach 20 Minuten abnehmen und das Brot weitere 20 bis 25 Minuten kräftig ausbacken. >>>Alle Infos zum BROTBACKEN IM TOPF findet ihr HIER<<<
Kemater Jausenlaib
Die beste Investition für perfektes Brot: ein Brottopf!

Der Kemater Jausenlaib ist ein perfektes Brot für euer Jausenbrot. Er hält sich lange frisch, ist besonders weich mit knackiger Kruste und schmeckt ein super. Meine Kinder lieben ihn für ihr Jausenbrot im Kindergarten. Am Sonntag backen, Montag bis Freitag immer frisches Brot für die Jause. Dank hohem Vollkornanteil gesund und sättigend. Ein perfektes Jausenbrot eben…

Kemater Jausenlaib

Viel Spaß beim Nachbacken,

Du magst vielleicht auch:

3 Kommentare

  • Reply
    Nicole Würkner
    15. Juni 2020 at 20:23

    Klingt sehr lecker!!! Funktioniert das Brot auch ohne Topf?? Oder ist es zu weich?? Danke schon mal!!!

  • Reply
    Melanie
    15. Juni 2020 at 20:50

    Ich frage mich, kann man Brot eigentlich in jedem Kochtopf backen, oder muss es ein Gusseisen sein?

    • Reply
      Marian
      16. Juni 2020 at 07:18

      Leider nicht. Gusseisen funktioniert, Emaille, auch Römertöpfe noch relativ gut.

      Aber alle drei Varianten sind Investitionen fürs Leben und du kannst auch Eintopf, Suppen und Co damit perfekt zubereiten

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.