Aktuelles/ Desserts & Cremen/ Schnelle Kuchen

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Schokokuchen mit flüssigem Kern

Dieses Rezept hätte mich fast Kopf und Kragen gekostet. Meine Frau wünscht sich nämlich seit Jahren ein Schokoküchlein mit flüssigem Kern. Und ich backe und backe und backe, aber ein solches Schokoträumchen hat es irgendwie noch nie auf den Teller geschafft. Nachdem meine Frau mir nun schön langsam auf die Pelle gerückt ist und mir unmissverständlich klar gemacht hat, dass es dieses Rezept umgehend zu geben hätte, habe ich mich dran gemacht… So, liebe Martina. Ein Rezept von Herzen, nur für dich!

Zutaten für das perfekte Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: ca. 8 Portionen! Je nach Größe der Formen. Mehr Infos siehe unten.

150 g Butter
150 g ZartbitterKuvertüre
6 Eier (Gr. L)
120 g Zucker (kann optional auf 100 g reduziert werden, nicht weniger!)
120 g Mehl
optional: etwas fein geriebene Orangenschale, 1 EL Rum

Außerdem: etwas Butter und Kakao zum befetten und bemehlen der Förmchen.

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Wichtig ist die Wahl der Förmchen. Die Schokoküchlein mit flüssigem Kern funktionieren in normalen Soufflé-Schälchen, aber diese sind relativ flach. Bei etwas höheren Förmchen bekommt ihr mehr und gleichmäßiger richtigen Kuchen außen herum, habt aber noch ausreichen flüssige Schokolade im inneren die herausrinnen kann.

Ich habe meine inzwischen fast schon legendären (weil so oft genutzten) Staub-Schälchen verwendet. Diese sind ofenfest und irgendwie für immer haltbar. Diese hier:

Ingesamt ist aber nur wichtig, dass eure Schälchen für die Schokoküchlein mit flüssigem Kern ofenfest sind.

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Zubereitung der Schokoküchlein mit flüssigem Kern

  1. Die ofenfesten Schälchen mit Butter befetten und mit dunklem Kakao (kein Instantkakao!) statt wie üblich Mehl ausstauben.
  2. Die Butter und die Zartbitterkuvertüre in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze langsam schmelzen.
  3. Währenddessen die Eier zusammen mit dem Zucker zu einer schaumigen Masse schlagen.
  4. Die Schokolade nun etwas überkühlen damit sie nicht zu heiß ist und von Hand mit einem Schneebesen unter die Eiermasse heben.
  5. Nun das Mehl darüber sieben und ebenfalls von Hand unterheben.
  6. Die Schokoladenmasse auf die Schälchen verteilen und für 24 Stunden (oder maximal 36 Stunden) in den Kühlschrank stellen.
  7. 30 Minuten vor dem Servieren den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  8. Die Schokoküchlein mit flüssigem Kern auf ein Blech stellen und noch kalt für 12 bis 15 Minuten backen. In den oben verlinkten Staub-Schälchen (damit ihr ungefähr die Größe wisst) dauern die Kuchen 15 Minuten, sie sind aber relativ groß. Stecht einfach kurz hinein. Wenn die äußere Schicht ca. 1cm durchgebacken ist, sind die Küchlein ideal. Sie sollen logischerweise auf keinen Fall ganz durch sein, schmecken aber auch dann super gut!

Die Schokoküchlein mit flüssigem Kern sind das perfekte Dessert für alle Anlässe. Sie lassen sich perfekt und in Ruhe vorbereiten und in kurzer Zeit auf Punkt servieren. Mit frischen Früchten und einer Kugel Eis (wie man das selbst macht zeige ich euch hier: >>>CREMIGES VANILLEEIS SELBST ZUBEREITEN<<<) werden sie jeden und zwar wirkliche jeden Gast restlos überzeugen.

TIPP: Da jeder Ofen ein bißchen anderes funktioniert, empfehle ich euch, die Schokoküchlein mit flüssigem Kern einfach vorher einmal auszuprobieren.

Einfach ein geniales Rezept, viel Spaß beim Nachbacken,


Du magst vielleicht auch:

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.