Aktuelles/ Schnelle Kuchen

Torta di Riso – italienische Milchreistorte

Torta di Riso

Milchreis… seit meiner Kindheit mein absolutes Lieblingsessen. Da müssen nun, knapp 30 Jahre später auch regelmäßig meine Kinder durch. Diese Liebe zum Klassiker hat in Italien noch viel mehr Tradition als bei uns. Deshalb gibt es keinen Italienurlaub ohne mindestens ein Stück „Torta di Riso„. Dieser einfach zu machende Milchreiskuchen  ist der Traum eines jeden Milchreisliebhabers und lässt sich herrlich einfach mitnehmen, hält sich ein paar Tage im Kühlschrank und lässt sich zudem perfekt portioniert einfrieren. Klingt nach einem perfekten Rezept? Ja, für Milchreis Fans werden heute Träume war.

Italienischer Klassiker – Torta di Riso – Milchreis Kuchen

Zutaten für den Milchreiskuchen

1000 ml Milch
200 g Milchreis
250 g Zucker
50 g Butter
Etwas geriebene Zitronenschale
Etwas Vanille
4 Eier (Gr. L)
1 Prise Salz

Zubereitung des Teiges

  1. Die Milch in einen Topf geben und aufkochen, dann Reis, Zucker, Butter und Zitronenschale dazugeben und alles 20 Minuten al dente kochen.
  2. Den Milchreis vom Herd nehmen und vollständig auf Zimmertemperatur auskühlen lassen.
  3. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine ø25cm Backform ausfetten und mit Semmelbrösel auskleiden.
  4. 3 Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem Schnee schlagen
  5. Das übrige Ei und die drei Dotter von Hand unter den Milchreis rühren, dann den Eischnee unter die Masse heben.
  6. Die Reismasse in die Form geben und für ca. 50 Minuten goldgelb backen.
  7. Auskühlen lassen und pur oder mit frischen Beeren genießen

Weitere Rezepte für italienische Klassiker, die ihr nicht verpassen solltet:

Tiramisu Torte – einfach zu machen, unwiderstehlich gut

Erdbeertiramisu – beerige Verführung!

Panna Cotta mit karamellisierten Vanille-Nektarinen

Cantuccini – leckeres Gebäck aus Bella Italia

Italienische Milchreistorte

Wenn ihr euch für italienische Kuchen begeistern könnt oder überhaupt gerne einen kulinarischen Backtrip rund um die Welt machen wollt, dann kann ich euch wärmsten Herzens mein Buch Mann backt Glück empfehlen. Das gehört eigentlich in jede Sammlung, eh klar. 😉

 

Ich bin gespannt wie euch dieser einfach zu backender und richtig lecker schmeckende Gruß aus Italien schmeckt, denn die Ähnlichkeit zu unserem Reisauflauf ist natürlich nicht zu leugnen, doch am Ende ist das Ergebnis dann irgendwie wieder ganz anders. Der italienische Touch lässt schneller Urlaubsgefühle aufkommen, als man „bella Italia“ sagen kann.

Viel Spaß beim Nachbacken, Marian

Du magst vielleicht auch:

12 Kommentare

  • Reply
    Stephanie
    13. Mai 2018 at 19:06

    Lieber Marian, danke für das super Rezept!
    Ich habe schon Einiges von dir erfolgreich nachgebacken und freue mich auch schon sehr auf die “Torta di Riso“!
    Bitte verrate mir, ob ich Rosinen zur Masse dazu geben kann und wenn ja, wieviele ungefähr!
    Herzlichen Dank und liebe backbegeisterte Grüße!
    Stephanie

    • Reply
      Marian
      13. Mai 2018 at 19:08

      Hallo Stephanie,

      natürlich kannst du Rosinen dazugeben. Auf diese Menge halte ich ca. 100 g für Maximum. Eine gute Handvoll sollten ca. 50g sein.

      Liebe Grüße marian

  • Reply
    Stephanie
    13. Mai 2018 at 21:31

    Herzlichen Dank für deine Antwort und die ständige Inspiration!
    Auch wenn mich meine Motiv-Torten schon so einige Nerven gekostet haben, ist Backen doch ein wunderschönes Hobby…
    Alles Liebe für dich!

    • Reply
      Marian
      14. Mai 2018 at 05:31

      Eben! Das schönste Hobby der Welt

  • Reply
    Anja
    10. Juni 2018 at 10:40

    Hallo Marian
    Das sieht köstlich aus. Ob ich auch Schattenmorellen untermischen kann oder wird es dann zu flüssig?

    • Reply
      Marian
      10. Juni 2018 at 12:41

      Forellen??? Nein, Fisch passt da gar nicht dazu!!!

      Spaß beiseite, falls du Kirschen meinst: frische sind gar kein Problem, die aus dem Glas solltest du gut abtropfen lassen.

      Liebe Grüße Marian

      • Reply
        Anja
        10. Juni 2018 at 12:45

        Danke Dir

  • Reply
    Corinna
    16. Juli 2018 at 10:23

    Ooohhh was sehe ich denn da… Die Einkaufsliste wird immer länger. Vielen Dank für das tolle Rezept 🙂 Freu mich schon riesig auf dein neues Buch 🙂

    • Reply
      Marian
      19. Juli 2018 at 22:17

      Hallo Corinna,

      schon gebacken? Das Buch wird sooo schön.

      Liebe Grüße Marian

      • Reply
        Corinna
        6. September 2018 at 08:15

        Hallo Marian,

        ups, das ging an mir durch. Nein, leider noch nicht gebacken, war im Urlaub, in Italien 🙂 Ehrlich gesagt war es mir auch viel zu heiß zum backen…. 36 grad usw…. Habe gerade nochmal das Rezept abgecheckt, werde ich am Wochenende backen. Nicht mehr lange bis zur Buchmesse… Ich freu mich sooo 🙂 Reservier mir ein Buch 🙂

        LG

        • Reply
          Marian
          6. September 2018 at 08:26

          Aber klar doch!! Mach ich

          • Corinna
            13. September 2018 at 09:37

            Dankeschön 🙂

            Habe den Kuchen am WE gebacken, sehr lecker. Allerdings war es bei mir nach 20 Minuten eher eine Milchsuppe mit Reis, das soll wahrscheinlich nicht so sein? Muss man den Reis tatsächlich richtig kochen lassen? Ich habe immer Angst das alles anbrennt.

            Danke und LG 🙂

    Kommentar verfassen