Donuts aus dem Backofen

Donuts, das sind diese kleinen, weichen Kringel, die in den USA scheinbar das Hauptnahrungsmittel jedes Polizisten sind. Bei uns sieht man sie nach wie vor eher selten. Gut so, denn von Donuts kann man garantiert nicht nach dem ersten Stück aufhören… Donuts sind einfach lecker, aber nicht jeder hat Lust darauf, in der eigenen Küche die Fritteuse zu starten. Was viele nicht wissen, Donuts lassen sich auch sehr gut ohne viel Öl zubereiten… Donuts aus dem Backofen.

gebackene-donuts-mann-backt-marian-moschen-mann-backt-1-von-1

Rezept für Donuts aus dem Backofen

gebackene-donuts-mann-backt-marian-moschen-mann-backt-3-von-7


Starten wir also durch, mit einem Rezept, das ich euch schon sooo lange vorstellen wollte. Donuts. Und weil es so vieles gibt, bei dem mich meine Frau in der Küche tun und lassen lässt, was ich will, aber Frittieren tabu ist, weil Gestank und heißes Fett neben den Kindern nicht unbedingt angenehm sind, habe ich einige Zeit an einer Version getüftelt, die mit dem Backofen alleine auskommt. Und das spart nicht nur Hüftgold, sondern ist zudem sowas von lecker…

Zutaten für die Donuts aus dem Backofen

125 ml Milch
50 g Zucker
1 TL Vanillezucker
75 g Butter
1 Pck. Trockenhefe (keine frische Hefe in diesem Fall!)
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 Ei
1 Eigelb

Donuts aus dem Backofen

Und so werden die Donuts zubereitet…

  1. Die Milch auf 30°C erwärmen (handwarm), auf keinen Fall zu heiß, sonst sterben die Hefebakterien ab.
  2. Butter, Vanillezucker und Zucker in der Milch auflösen und die Hefe dazugeben.
  3. Mehl, Salz, Ei und Eigelb in eine Rührschüssel geben.
  4. Die Hefemischung dazugeben und alle mit dem Knethaken der Küchenmaschine vermengen bis ein glatter Teig entstanden ist.
  5. Den Teig in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle (0,5cm) füllen.
  6. Den Teig nicht lange gehen lassen, sondern solange er noch locker ist 8 etwa 10cm große Kreise spritzen.
    Idealerweise funktioniert dies in einer Donutbackform. Ich verwende eine WILTON DONUTBACKFORM. Dies funktioniert perfekt, es geht aber auch auf einem einfach Backblech.
  7. In der Zwischenzeit das Backrohr auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Die Donuts 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Sie müssen nicht unbedingt goldgelb werden, nehmt sie einfach raus, damit sie schön fluffig und gummig bleiben. Wie richtige Donuts eben.
  8. Noch heiß könnt ihr sie nach Lust und Laune dekorieren. Mit Schokolade überziehen, oder mit etwas flüssiger Butter einstreichen und in Zucker tauchen. Ob Punschglasur, Candymelts, weiße oder dunkle Schokolade, erlaubt ist, was schmeckt.

Ein Rezept mit Gelinggarantie. Wichtig ist lediglich, dass ihr Trockenhefe statt der üblichen frischen Hefewürfel verwendet. Diese hat die Eigenschaft weniger schnell aufzugehen und so die spezielle, leicht gummige Konsistenz der Donuts zu verstärken.

Die Donuts schmecken am besten an Tag 1.

Donuts aus dem Backofen

Viel Spaß beim Backen, der backende Mann,

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...