Desserts & Cremen

Kondensmilch Karamell

Kondensmilch Karamell Mann backt (1 von 5)

Gibt es etwas Nervigeres als Karamell zuzubereiten? Nach gefühlten 1000 Karamell Toffees und unzähligen Karamellecken habe ich durchaus so meine Erfahrungen damit. Trotzdem wird das Karamell einmal dunkler, einmal heller, einmal süßer einmal eine Spur bitterer.

Bis heute… ich habe den heiligen Gral des Karamell entdeckt! Vermutlich kennen den einige bereits… der Schlüssel zum Erfolg heißt:

Kondensmilch Karamell

Kondensmilch Karamell Mann backt (2 von 5)

In Österreich ist gezuckerte Kondensmilch kaum verbreitet, in Deutschland offensichtlich schon. Deshalb habe ich mir mal eine riesige Packung von diesem leckeren Zeugs bestellt und mich daran gemacht, daraus ein paar tolle Sachen zu machen.

Zuerst gab es die leckeren, handgemachten Bounty Riegel und nun gibt es das weltbeste, sowohl in Geschmack als auch Konsistenz wirklich perfekte Kondensmilch Karamell.

Die Zubereitung ist so einfach, dass ich mich die ganze Zeit frage warum ich da selbst nicht vorher draufgekommen bin oder wieso diese Idee nicht früher zu mir durchgedrungen ist.

Alles was ihr braucht ist 1 Dose gezuckerte Kondensmilch.

Zubereitung des Kondensmilch Karamells

  1. 1 Topf Wasser, 2-3 Blatt Küchenpapier auf den Boden legen, so viel geschlossene (!!!) Dosen gezuckerte Kondensmilch hinein, wie Platz haben.
  2. Alles aufkochen, dann so zurückregeln, dass das Wasser noch leicht köchelt.
  3. Deckel drauf und 3 Stunden und 30 Minuten kochen lassen.
  4. Fertig!

Anmerkung: Die Dosen müssen natürlich GESCHLOSSEN gekocht werden. Einfach rein in den Topf und lange genug kochen, fertig!

Das fertige Karamell hält sich mehrere Monate und ihr habt zu jedem Eis, für jeden Kuchen und jedes Dessert immer perfekten Karamell im Schrank!

Ich bin wirklich selten so begeistert von etwas gewesen. Wenn ihr das schon kanntet, einfach überlesen, aber wenn ihr das noch nie ausprobiert habt, dann kann ich euch nur empfehlen das mal auszuprobieren! 10/10

Eine Torte, bei der ich das Kondensmilch Karamell verwendet habe ist mein
Erdnuss Karamell Schokoladen Cheesecake, kurz Stickers Cheesecake

Viel Spaß damit, der backende Mann Marian

Kondensmilch Karamell Mann backt (3 von 5) Kondensmilch Karamell Mann backt (4 von 5) Kondensmilch Karamell Mann backt (5 von 5)

Das könnte dir auch gefallen

47 Kommentare

  • Antworten
    Yvonne Schulz
    30. August 2015 um 08:44

    Das ist ja mal ne tolle Idee aber eine vielleicht doofe Frage hab ich dann doch … muss ich die Dosen geöffnet in den Topf stellen ???? Wenn nein woher weiß ich denn wann das Zeug kocht ??? LG yvonne

    • Antworten
      Candy
      17. November 2016 um 20:31

      Nein, geschlossen. Dann warten, bis sie kalt ist, um sie zu öffnen.

      • Antworten
        Marian
        20. November 2016 um 19:00

        Genau! Danke für die Aufklärung Candy!

  • Antworten
    manus totenzauber
    30. August 2015 um 19:36

    Ich würde mal sagen dass man die Dosen geschlossen in den Topf gibt und wenn man sich an die angegebene Zeit hält wird es schon fertig sein oder? Ich werde morgen sofort einkaufe gehen, muss das unbedingt probieren. Ich liebe Karamell!

  • Antworten
    Maria Gstir
    30. August 2015 um 21:26

    super geht das auch mit Nestle Kondensmilch in der Tube, dann kann man jede Portion Karamel einfach herausdrücken!
    glg
    Maria

    • Antworten
      mira
      30. August 2015 um 23:09

      Nein. Es muss die Dose sein.

    • Antworten
      Marian
      6. September 2015 um 10:57

      Hi Maria, brauchst eine Dose? Hab ein riesiges Lager 😉 Brauchst nur anzuläuten… Liebe Grüße marian

  • Antworten
    Anke B-G
    31. August 2015 um 09:43

    Hab ich das richtig gelesen: 2-3 Blatt Küchenpapier auf den Boden legen? In einen Topf mit Wasser? Kann das sein?

    • Antworten
      Marian
      6. September 2015 um 10:56

      Ja, das ist damit die Dosen nicht so sehr klappern… Liebe Grüße Marian

  • Antworten
    Kristina Wall
    31. August 2015 um 18:27

    http://shop-dovgan.de/gezukerte-kondensmilch-karamel-dovgan-p-360.html die ist schon karamellisiert.

  • Antworten
    Corinna
    3. September 2015 um 10:11

    Es gibt beim Merkur auch Karamellisierte Kondensmilch in der Dose zu kaufen (bei den russischen Spezialitäten) – Und ich kann echt die Nestle Tube stundenlang kochen? Ist das nicht schlecht im Plastik?

    • Antworten
      Birgit
      14. September 2015 um 15:28

      Hallo,
      ich bin schon lange ein „Karamell-Koch-Fan“ und bin immer wieder begeistert wie toll es funktioniert – für mich gibt es kein besseres Karamell!
      Ich verwende immer die Nestle-Tuben, da ich mir beim Öffnen einer Dose dazumal ganz schöne Verbrennungen zugezogen haben – kommt davon, wenn man nicht abwartet, bis der Inhalt abgekühlt ist….

      Die Kondensmilch aus den Tuben fülle ich vorher einfach in ein Weck-Glas. Da sehe ich während dem Kochen immer was los ist und weil sie so schließen, lässt sie sich auch super im Kühlschrank aufbewahren.

  • Antworten
    Andrej
    15. September 2015 um 08:35

    Man kann sich die Mühe auch ersparen. In den (russischen) Supermärkten (auch bei Sky) gibt es die gekochte Variante.

    • Antworten
      Marian
      18. September 2015 um 21:16

      Aber den gibt es nicht überall und er ist aromatisiert, schmeckt also anders. Hab`s ausprobiert. Bleibt natürlich geschmacksache. Liebe Grüße und danke für die Info, Marian

  • Antworten
    Sophia
    16. September 2015 um 22:58

    Klingt sehr lecker und ich werde mich die nächsten Tage an dem “ Stickers “ versuchen
    Ist das so zubereitete Karamell auch für Toffees geeignet oder ist es dafür zu flüssig ?

    lg Sophia

  • Antworten
    Nara
    23. September 2015 um 12:59

    Hallo Marian,

    vielleicht noch ein Tipp: sehr beliebt im russischsprachigen Raum ist die Karamellbuttercreme, dazu brauchst du 1 Dose Karamellkondensmilch und ca. 250-300 g zimmerwarme Butter, solange mit dem Mixer verrühren bis eine deutlich festere Masse ensteht, man kann sie wunderbar für Motivtorten verwenden, da sie sich mit Fondant verträgt (schon ausprobiert) und sie ist die leckerste Buttercreme die ich kenne, besser als die Deutsche mit dem Pudding und besser als als die Amerikanische. Also falls du sie mal ausprobierst, sag mir wie sie dir geschmeckt hat 🙂

    lg Nara

    • Antworten
      Marian
      23. September 2015 um 13:52

      Das klingt genial!!! Danke vielmals für den Tipp, probiere ich aus und du wirst dann definitiv hier davon lesen… Liebe Grüße Marian

      • Antworten
        Irina Kellermann
        4. März 2020 um 01:47

        Da kann ich Nara nur zustimmen, das mache ich genauso. Aber auch die „normale“ Kondesmilch auch Milchmädchen genannt, verwende ich für die Buttercreme. Liebe Grüße Irina

  • Antworten
    Frau Vau
    3. März 2016 um 23:28

    Da ich Nestlé boykottiere, hab ich heut in der Metro 12 Dosen von der gezuckerten Dovgan Kondensmilch gekauft und bin schon ganz aufgeregt, ob es funktioniert. Hab nun mal vier Dosen ohne Küchenkrepp 3 Stunden klappern lassen und jetzt zurück gedreht. Will mit der anderen Kondensmilch etwas experimentieren und Sachen reinmixen und dann im Glas mit Twist-off Deckel oder Weckglas kochen. Kann ja mal berichten, wenn es was geworden ist.
    DANKE jedenfalls für das Rezept. Das macht die Karamell-Arbeit extrem einfacher!

    • Antworten
      Marian
      6. März 2016 um 17:22

      Hallo Frau Vau,

      na da bin ich mal gespannt! Liebe Grüße marian

    • Antworten
      Reni
      6. Dezember 2017 um 12:34

      Probiere das Karamell mal mit Salz zu verrühren,mmmhhh!

      • Antworten
        Reni
        6. Dezember 2017 um 12:36

        Auch auf Keksen lecker!!!

  • Antworten
    Alessia
    27. Juni 2016 um 22:24

    Hii, vielen Dank für dein Tipp.

    Ich habe angst das es explodiert beim Aufkochen weil ich es auf mehreren Seiten gelesen habe.. Muss ich da etwas beachten oder ist das nur blödsinn was da geschrieben wird?

    Liebe Grüsse aus Konstanz
    Alessia

    • Antworten
      Marian
      28. Juni 2016 um 21:31

      Da kann und wird nichts explodieren, außer du steckst vorher Dynamit rein *ggg* Liebe Grüße marian

  • Antworten
    Rico
    20. Dezember 2016 um 01:04

    Man kann sie in russischen Märkten bereits
    Fertig karamellisierte Kondensmilch kaufen, da spart man sich die Kocherei.
    Sehr lecker auch aufm Brötchen

  • Antworten
    Adrian
    21. Dezember 2016 um 19:28

    Es gibt auch Kondensmilch-Dosen mit Aufzieh-Lasche zu kaufen. Halten die Verschlüsse den entstehenden Druck aus?

    • Antworten
      Marian
      27. Dezember 2016 um 15:49

      Eine solche habe ich noch nicht entdeckt, aber da sollte nicht allzu viel druck drauf sein, ich hätte da eigentlich keine Angst. Zur Sicherheit in ein Marmeladeglas abfüllen und zudrehen, das habe ich schon oft gemacht!

  • Antworten
    betty
    8. März 2017 um 09:37

    Hallo zusammen,

    Schnelltopft ist auch möglich, man brauchst nur 1 Stunde kochen lassen:)

  • Antworten
    markettasaupair
    17. März 2017 um 15:48

    Super ding mit dem Karamell, ich mach daraus Karamelllikör echt super lecker schmeckt zu allem was süß ist

  • Antworten
    Stefan
    30. November 2017 um 21:19

    Gibt es die gezuckerte dosenmilch auch bei Aldi Lidl & co???

    • Antworten
      Marian
      3. Dezember 2017 um 14:17

      In Österreich nicht soweit ich weiß, in DE weiß ich es leider nicht

  • Antworten
    Ella
    6. Dezember 2017 um 11:57

    muss man die gekochte kondensmilch im kühlschrank aufbewahren oder ist es im schrank auch im ordung

    • Antworten
      Marian
      9. Dezember 2017 um 21:49

      Solange die Dose geschlossen ist kannst du sie auch im normalen Schrank lagern.

  • Antworten
    Kerstin
    27. Dezember 2017 um 14:51

    Hallo, kann man dieses Karamell auch mit geschlagener sahne mischen, dass es eine karamellsahne wird?

  • Antworten
    PP
    26. Januar 2018 um 16:01

    Ist das fertige karamell flüssig um es auf einem Flan oder eine Karamellcheescake zu gießen?

    • Antworten
      Marian
      26. Januar 2018 um 17:44

      Es ist leicht puddingartig. Du kannst es aber mit einem kleinen Schuss Sahne sehr gut flüssig machen.

  • Antworten
    Stefan Holst
    18. November 2018 um 20:15

    Kauf doch einfach gleich dulce de leche, das argentinische Nutella. Mit dem Suchbegriff erschließen sich eine Menge perfecter Nachtischrezepte. Flan con dulce ist für mich ungeschlagen!

  • Antworten
    Irina Kellermann
    4. März 2020 um 01:18

    Halli Hallo 🙂 ich bin durch Zufall auf deine Seite gekommen und total begeistert. Vielen lieben Dank für die vielen Ideen, es macht richtig Spaß all das zu lesen und werde mit Sicherheit auch Einiges hier backen. Vor allem die Apfelkiachl :-). Was ich als Tipp geben kann ist, diese „Kondesmilch“ als schon fertig gekochte Karamellsoße kaufen. Dies stammt ursprünglich aus Russland und wird schon seit meiner Kindheit da für verschiedene Gebäcke oder auch einfach nur als Soße für Crepes benutzt. Diese gibt es in allen russischen Geschäften, aber mittlerweile auch z. B. hier in Deutschland im Kaufland oder Marktkauf. Dann kann man sich diese Zeit und Mühe zum Kochen vom MILCHMÄDCHEN sparen. Das Original ist nicht von Nestle. Bei Kaufland kostet diese ungekochte MILCHMÄDCHEN ca. 1,50 EUR, die in Karamell ein bisschen mehr. Liebe Grüße und weiterhin allen hier viel Spass IRINA

  • Antworten
    Melanie
    12. Dezember 2020 um 11:42

    Hallo Marian,
    Ich habe schon sehr viel von Deine Rezepten nachgebauten und wirklich ALLES war sehr lecker und kam auch super gut an
    Ich würde jetzt gerne das Karamell ausprobieren und habe eine Frage: Müssen die Dosen komplett im Wasser stehen oder reicht hälftig? Vielen Dank und liebe Grüße, Melanie

    • Antworten
      Marian
      12. Dezember 2020 um 15:35

      Hallo Melanie,

      die Dose sollte ganz im Wasser stehen, wenn da 1-2 cm rausschauen ist es aber komplett egal.

      Liebe Grüße Marian

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.