Kaiserschmarren – der österreichische Mehlspeisen Klassiker

Kaiserschmarren Rezept

Die Beine schmerzen, die Muskeln brennen, der Schweiß tropft von der Stirn und zahlreiche Schrammen zeugen vom erschwerlichen Aufstieg auf über 3000m Seehöhe. So fühlt es sich an, wenn sich Wochenende für Wochenende hunderte Tiroler und jene die es noch werden wollen auf die Almen in den Alpen plagen, nur um dort auf der Hütte einen frischen, unvergleichlichen Kaiserschmarrn zu essen.

Kaiserschmarren Rezept

Wissen diese hoch motivierten Wanderer denn nicht, dass sie sich einfach zuhause einen Kaiserschmarrn in die Pfanne hauen können? Und das völlig unkompliziert ohne viel Aufwand.

Einfaches Rezept für Original Kaiserschmarren aus Tirol

Kaiserschmarren Rezept

Zutaten für den Kaiserschmarren

250 g Sauerrahm (Saure Sahne in DE)
120 g Mehl
1 Schuss Rum
3 Eier
3 EL Zucker
2 EL Butter(schmalz)

Kaiserschmarren Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Zwei Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit 3 EL Zucker und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem cremigen Eischnee schlagen.
  3. Den Sauerrahm zusammen mit dem Mehl, Rum, 1 ganzen Ei und den 2 übrigen Dottern in eine separate Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren.
  4. Den Eischnee von Hand unter die Sauerrahmmasse heben.
  5. 2 EL Butterschmalz oder Butter in eine ofenfeste Pfanne geben und erhitzen. Die Kaiserschmarrnmasse in die Pfanne geben und kurz von einer Seite anbraten.
  6. Die Pfanne ins Rohr geben und den Schmarrn 20 Minuten lang backen bis die Oberfläche goldbraun geworden ist.
  7. Den Kaiserschmarren aus dem Rohr nehmen, mit 2 Gabeln in mittelgroße Stücke zerreißen und mit Puderzucker bestreuen. Traditionell wird Kaiserschmarrn mit Apfelmus oder Zwetschkenkompott serviert
Kaiserschmarren Rezept

Dieser Kaiserschmarren ist schnell gemacht und ist vermutlich der besten, den ihr je essen werden… ja, da bin ich tatsächlich überzeugt davon. Also unbedingt ausprobieren.

Und falls ihr jetzt Lust auf mehr Mehlspeisen bekommen habt, dann empfehle ich euch dringend auch meine Germknödel, meine Erdäpfelpaunzen, meine Marillenknödel oder eines der vielen anderen Mehlspeisen-Rezepte hier am Blog.

Viel Spaß beim Ausprobieren

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...