Mango Curd

Mango Curd (1 von 1)

Im Sommer und an allen anderen heißen Tagen braucht man etwas Erfrischendes… für alle, die dennoch nicht auf Süßes oder Kuchen verzichten können, kann ich euch heute noch eine Alternative zu meinem leckeren und schnell gemachten Lemon Curd anbieten.

Mango Curd

… what else? 😉

Zutaten für das Mango Curd

150g Fruchtfleisch einer richtig reifen Mango
Saft von 1 frisch gepressten Limette oder Zitrone
Schale von 1 Limette oder Zitrone (fein gerieben)
225g Zucker
75g Butter
3 Eier (Gr. M)
1 TL Speisestärke
1Pkg Vanillezucker

Mango Curd (1 von 2)

Und so wird das Lemon Curd gemacht…

  1. Die Limette abwaschen, abreiben und auspressen.
  2. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch zusammen mit dem Saft der Limette und der geriebenen Schale pürieren.
  3. Alle Zutaten (inkl. Mango) in einen Topf geben.
  4. Die Zutaten bei mittlerer Hitze langsam zum Kochen bringen. Nicht zu schnell, weil euch sonst die Eier ausflocken können.
  5. Das noch heiße Mango Curd in ein Marmeladeglas geben und auskühlen lassen
  6. Im Kühlschrank lagern, so hält sich das Mango Curd locker 1 Woche.

Egal ob ihr dieses Mango Card pur löffelt, auf euer Brot streicht oder Kuchen damit füllt. Es passt immer, ist frisch und richtig lecker…

Viel Spaß beim nachkochen. Marian

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...