Igel Cupcakes

Cupcakes Igel Hedgehog-1
Ihr seit auf der Suche nach etwas Besonderem? Etwas das leicht zu backen ist, aber auf jedem Kindergeburtstag, im Kindergarten, Schule oder einfach wenn Freunde kommen etwas hermacht?

Dann hätte ich da was für euch…

Igel Cupcakes

  1. Man nehme einen beliebigen Muffin… ergänze ihn um etwas Buttercreme oder Ganache an der Oberfläche, damit dieser schön glatt und in der Mitte ein bißchen höher als an den Rändern ist.
  2. Nun färbt man etwas Modelliermarzipan (ca. 200g für 12 Cupcakes sollten reichen) in einem hellen braun und nochmal 150g in einem dunklen braun und rollt beides dünn aus.
  3. Dann nimmt man einen Dessertring oder einen andere runden Ausstechen (es geht auch ein Glas) und sticht einen Kreis aus dem helleren Marzipan aus, der ziemlich genau so groß ist wie die Oberfläche des Muffins/Sponges/Cupcakes drunter.
  4. Diesen legt man einfach auf den Cupcake drauf und glättet ihn mit einem Fondantglätter oder einfach der Hand. Das selbe wiederholt man mit dem dunkelbraunen Fondant, nur dass man hierbei etwa ein Drittel wieder aussticht, damit vorne ein heller „Kopf“ bleibt.
  5. MannBackt_Blogstomp_0007

  6. Als nächstes nimmt man einfach eine kleine Schere (ausgekochte, saubere Nagelschere, oder eine kleine Bastelschere und schneidet in den dunkelbraunen Fondant kleine Schnitte. Diese ergeben dann automatisch kleine Spitzen, die man mit dem Fingern etwas nachformen kann.
  7. Zuletzt muss man nur noch eine kleine Nase formen und aufdrücken und mit einem Lebensmittelstift nette Gesichter drauf malen, fertig.

 
Cupcakes Igel Hedgehog-2

Klingt einfach, ist einfach. Passt für große, wie auch kleine Cupcakes und schmeckt dank des leckeren Marzipanbelages gleich noch besser als „normale“ Cupcakes.

Ideal für jeden Kindergeburtstag, oder einfach um einmal etwas Besonderes auf den Tisch zu stellen. Definitiv „nachbackenswert“, der backende Mann

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...