Erfrischender Zitronenkuchen… nicht nur für heiße Tage

An so richtig heissen Tagen wünscht man sich ein Eis, ein Glas eiskaltes Wasser, eine Wassermelone, einen leckeren Cocktail… oder genau diesen Kuchen.

Erfrischender Zitronenkuchen… nicht nur für heiße Tage

Das Geheimnis ist dabei das Zusammenwirken eines saftigen Rührteiges mit dem feinen, sauren Geschmack von Zitronen. Und das kann wirklich was…

 

Zitronenkuchen

Zutaten für den Zitronenkuchen

300g Butter
300g Mehl
250g Staubzucker
5 Eier (Größe L)
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver
Schale von 3 Bio-Zitronen gerieben
Saft von 4 Zitronen

Hier findet ihr weitere erfrischende Rezepte für heiße Tage:

Vanilleeis – Cremiges Vanilleeis selbst zubereiten

Marillentassen – fruchtiges, sommerliches Kuchendessert

Himmlisches Erdbeerdessert 

Zutaten für die Zitronenglasur des Zitronenkuchens

200g Puderzucker
3 EL Zitronensaft
1 EL heißes Wasser

Und so wird der sommerliche Zitronenkuchen gemacht…

  1. Das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze (lest dazu unbedingt auch DIE GROSSE BACKSCHULE) vorheizen.
  2. Nun die zimmerwarme Butter mit dem Staubzucker, Vanillezucker und Staubzucker schaumig schlagen.
  3. Die Eier einzeln unter die Buttermasse mixen und dabei darauf achten, dass jedes Ei komplett vermengt ist, bevor das nächste dazugegeben wird, da sonst die Masse ausflockt. 
  4. Jetzt das Mehl und das Backpulver vermischen und zur Buttermasse geben. Nun kurz aber kräftig verrühren. 
  5. Die Schale von 3 Zitronen abreiben und diese 3 Zitronen auspressen.
  6. Den Saft und die Schale in den Teig geben und nochmals kurz verrühren.
  7. Den Teig in eine Form geben (Kastenform, Springform, je nach Wunsch) und für ca. 40min goldgelb backen
  8. Noch eine Zitrone auspressen und den Saft zusammen mit einem Teelöffel Zucker kurz aufkochen.
  9. Den fertig gebackenen Kuchen aus Rohr nehmen, mit einer Gabel zahlreiche kleine Löcher in die Oberseite stecken und den soeben zubereiteten Zitronensaft über dem Kuchen verteilen, damit er in die Löcher sickern kann.
  10. Den Puderzucker für die Glasur in eine Schüssel sieben und mit Zitronensaft und Wasser glattrühren, so dass eine dickflüssige Masse entsteht (am besten ein paar Minuten leicht mixen)
  11. Die Zitronenglasur über den Kuchen gießen und anziehen lassen. 
  12. Fertig ist der herrlich erfrischende Zitronenkuchen

 

Es gibt immer wieder diese heißen Sommertage, an denen es mich nach Kuchen gelüstet, ich aber eher etwas erfrischendes brauche. Dieser Kuchen verbindet beide Welten. Unbedingt einmal ausprobieren,
definitiv nachbackenswert.

Naked Cake mit Beeren Tutorial

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...