Schoko-Biskuitroulade mit Erdbeercreme … oder wie euch die perfekte Biskuitrolle gelingt

Kaum ein Stück Kuchen sorgt für so viel Verwirrung wie eine Biskuitroulade… Roulade oder Rolle? Biskuit und Biscuit? Noch heiß einrollen oder zuerst auskühlen lassen?

Was für Glück, dass mir in der Vergangenheit schon so viele Biskuitrouladen schief gegangen sind, dass ich heute freudig berichten kann, dass diese „Kunstform“ mit ein paar kleinen Tricks ganz einfach perfektioniert werden kann.

Heute gibt es also nicht nur ein Rezept, sondern ein kleines Bündel an Lebensweisheiten mit auf den Weg… und das von einem Mann? So scheint es…

Erdbeer Roulade

Zutaten für Biskuit

5 Eier
100g Mehl
125g Kristallzucker
1 gehäufter EL dunkler Kakao
1 Pkg Vanillezucker

Zutaten für Füllung

250g Topfen
250g Sahne
60g Staubzucker
100g pürierte, frische Erdbeeren
1 EL Zitronensaft
3 Blatt Gelatine

Als Basis für meine Rouladentipps habe ich heute eine Erdbeer-Roulade mit Schokobiskuit gebacken. Einfach zu machen und zu jedem Anlass passend.

Erdbeercreme in Schoko-Biskuitrolle

Und so wird gemacht…

  • Eier trennen und die Eiweiß mit dem Kristallzucker und einer Prise Salz zu einem seidig matten Eischnee schlagen
  • Eidotter mit Vanillezucker und Rum in einer separaten Schüssel zu einer schaumigen Masse schlagen (mindestens 2-3min)
  • Mehl (mit dem Kakao) über den Eischnee sieben und abwechselnd mit der Dottermasse von Hand ganz vorsichtig unterheben.
  • Den fertigen Teig auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech streichen
  • Wichtig ist, dass der Teig ganz gleichmäßig und glatt ist
  • Alles bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 10min backen
  • Ein sauberes Geschirrtuch mit Kristallzucker bestreuen und den Biskuit mit dem Backpapier direkt auf das Geschirrtuch stürzen.
  • Noch heiß, eng einrollen und auskühlen lassen.

So gelingt euch die perfekte Biskuitrolle

  1. Der Biskuit benötigt viel weniger Backzeit als man annimmt. 10min reichen und er ist noch saftig genug um auch nach dem Auskühlen beim Aufrollen nicht zu brechen
  2. Das beidseitige Abdecken des Biskuits ist wichtig, damit er nicht austrocknet. Trockener Biskuit bricht sehr leicht
  3. Schlagt Eiweiß und Dotter für eine Roulade getrennt auf. Auch das führt zu einem merklich saftigeren und flexibleren Biskuit.

Erdbeer Biscuit Rolle

Zubereitung der Erdbeercreme

  • Schlagsahne steif schlagen und kühl stellen
  • 4 Blatt Gelatine einweichen
  • Erdbeeren waschen und mit dem Vanillezucker zusammen pürieren
  • Erdbeeren, Zitronensaft und 250g Topfen (Quark) mit dem Staubzucker verrühren
  • 1/3 des Topfens löffelweise zur leicht erwärmten und so aufgelösten Gelatine geben und alles verrühren
  • Die gesamte Creme zusammen glatt rühren und die Sahne von Hand unterheben.
  • Den Biskuit aufrollen, die Creme drauf verteilen und alles zusammen einrollen
  • Die fertige Erdbeerroulade mindestens 2h kühl stellen, damit die Gelatine fest werden kann.
  • Danach nach Belieben garnieren und genießen.

Erdbeer Rolle

Ich hoffe meine Tipps helfen all jenen weiter, die genauso geplagt von, beim Rollen gebrochenen Rouladen sind wie ich.

Viel Spaß beim Nachbacken, lasst mich wissen wie es euch ergangen ist. Marian

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...