Himbeer-Schokolade-Torte mit Mascarponecreme

Manchmal muss man schlampig sein… Klasse Einleitung für einen Beitrag auf einem Blog, in dem der Autor teilweise 2 Stunden an einem Fondantüberzug herumdoktert, um jede noch so kleine Unebenheit zu beseitigen, oder?

Aber ich kann es nicht ändern. Ich stehe wahnsinnig auf diese Kuchen und Torten, auf denen die Creme ganz ungleichmäßig und eben schlampig aufgetragen ist. Hier lenkt nichts vom Wesentlichen ab: der Geschmack zählt.

So wie meine heutige Kreation, eine…

Himbeeren-Schokolade-Torte mit Mascarponecreme

Himbeer Mascarpone Schokolade Torte yammiieee

Mein Ziel war schnell definiert: Ein richtig schokoladiger Schokoladeboden, die pure Dröhung aus Himbeeren und das alle gepaart mit einer lockeren Mascarponecreme. Das Ergebnis war ein toller Kontrast aus Frucht, Schokolade und Creme, den ihr unbedingt einmal ausprobieren müsst.

Vor allem die mit Himbeermark getränkten und bestrichenen Böden haben es in sich…

Himbeer Mascarpone Schokolade Torte rein damit

Zutaten für die Mascarpone-Himbeer-Torte

Himbeermark

500g tiefgefrorene Himbeeren
100g Zucker
2cl Wasser

Schokoladekuchen

8 Eier
300g Zucker
85g dunkles, umgesüßtes Kakaopulver
150g Mehl
125g Butter
2Pkg Vanillezucker

Creme

500g Mascarpone
100g Staubzucker
500ml Sahne
3 Blatt Gelatine
500g frische Himbeeren

Und so wird`s gemacht…

Zubereitung des Himbeermarks

  • 500g Himbeeren mit 100g Zucker und 2cl Wasser ca. 5min auf kleiner Flamme köcheln lassen, pürieren und durch ein feines Sieb drücken.

Zubereitung der Schokoladenböden

  • Zucker, Vanillezucker und Eiweiss seidig, matt glänzend aufschlagen
  • Langsam die Eigelb dazu geben und weiter kräftig schlagen
  • Währenddessen die 125g Butter schmelzen und leicht auskühlen lassen
  • Dunklen, ungesüßten Kakao mit Mehl vermengen und auf die Eiermasse sieben und von Hand unterheben
  • Nun von Hand unter vorsichtigem Rühren die flüssige Butter unter den Teig ziehen (Anmerkung: Hier geht die Masse minimal zusammen, das soll/darf so sein!)
  • Den Teig auf zwei 20cm Backformen aufteilen und alles bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 35-40min backen

Zubereitung der Mascarponecreme

  • 3 Blatt Gelatine quellen lassen und ganz leicht erwärmen, bis sie sich auflöst.
  • 500g zimmerwarme Mascarpone mit 100g Staubzucker locker rühren.
  • Ca. 1/3 der Mascarponecreme löffelweise unter die Gelatine rühren bis sich alles klümpchenfrei aufgelöst und vermengt hat
  • Diese Creme dazu zurück zur restlichen Mascarpone geben und verrühren, bis sich alles vermengt hat.
  • 500g Sahne aufschlagen und von Hand unter die Mascarpone rühren

Himbeer-Schokolade-Torte mit Mascarponecreme zusammenfügen

  • Die zwei Schokoladentorten je einmal durchschneiden und die unschöne Oberfläche begradigen (Motto: Schnipp, schnapp… Knubbel ab!)
  • 3 Böden mit dem Himbeermark bestreichen und dieses ein paar Minuten einziehen lassen
  • Zwei Drittel der Macarponecreme „schlampig“ auf den Böden verteilen
  • Die Böden aufeinander stapeln und zuletzt den obersten mit dem letzten Drittel der Creme leicht kuppelartig bestreichen.
  • 500g frische Himbeeren auf der Creme verteilen und stapeln, etwas Staubzucker darüber geben und die Torte min. 1h kalt stellen
  • Fertig!

Himbeer Mascarpone Schokolade Torte lecker

Eine absolut einfach und schnell zu backende Torte, die eigentlich für jeden Anlass passt und sich herrlich variieren lässt. Ich selbst konnte mich bis zum Schluss nicht zwischen Himbeeren und Erdbeeren entscheiden. Letzten Endes hat mir meine beste Ehefrau von allen die Entscheidung abgenommen, indem sie die Erdbeeren zu einer Bowle umfunktionierte und diese mit unseren Gästen in Verbindung mit ausreichend Sekt und Weißwein zur Himbeer-Schokolade-Torte mit Mascarponecreme „kredenzte“.

Himbeer Mascarpone Schokolade Torte

Ich befürchte, ich habe meine neue Lieblingstorte kreiert. Definitiv nachbackenswert. Ich bin gespannt, wie sie euch schmeckt. Lasst es mich wissen… Liebe Grüße, der backende Mann

Marian

Hochzeitstorten designen, Cupcakes und (Motiv)torten zu planen und gestalten ist meine größte Leidenschaft. Am liebsten Samstag abends zu später Stunde...

Ich liebe die Herausforderung und die Vielseitigkeit, die ein Food Blog mit sich bringt: Planen, Backen, Ausprobieren, Fotografieren, Dekorieren und das Ganze dann auf Mannbackt.de zu präsentieren.

Das Ergebnis könnt ihr jeden Tag auf`s Neue bestaunen...