Geburtstagstorten/ Motivtorten

Motivtorte „Cheese Cake“ mit Mäusen…

Wenn die kleine Tochter von richtig guten Freunden ihren ersten Geburtstag feiert, ist es wohl selbstredend, dass Mann zur Tat schreitet und eine Geburtstagstorte beisteuert. Eine Torte mit Mäusen und Käse sollte es werden. Und das Ergebnis sah so täuschend echt aus, dass selbst jene gerne reingebissen haben, die Kuchen sonst murrend zur Seite schieben.

Motivtorte „Cheese Cake“ mit Mäusen

Motivtorte Mice and Cheese

Wie schon bei meiner Golf Torte steckt für mich aber noch viel mehr hinter dieser Torte. Es ging mir darum, Materialien geschickt einzusetzen und dem Einsatzweck entsprechend auszuwählen und eine Motivtorte als mehr zu sehen, als nur einen in Fondant eingedeckten Kuchen mit Design, sondern als Gesamtkunstwerk, in dem auch das Cakeboard und die Details rundherum eine tragende, optische Rolle spielen.

Die Mäuse sollten filigran und mit vielen Details sein. Ihr Körperhaltung allein sollte auf den ersten Blick zeigen, was die kleinen grauen Nager im Sinn haben. Deshalb habe ich sie diesmal auch nicht aus Marzipan, sondern aus Modellierfondant geformt. Die filigranen Zähne hingegen aus richtig hart werdender Blütenpaste. Nur so lies sich die Form sehr filigran und dennoch stabil gestalten.

Motivtorte Mouse on Cheese

Eine kleine Herausforderung war es, die Schnittkante des Käses richtig eckig zu gestalten. Kuchenstück rausschneiden und Torte eindecken hätte zu Rundungen geführt. Deshalb habe ich die ganze Torte eingedeckt und mit einem extrascharfen Stanley Messer den Fondant geschnitten. Sehr fizzelig und zeitaufwändig, das Ergebnis ist dann aber erstaunlich eckig geworden. *freu*

Die Schrift ist eine mit der Sugarcraft Gun gepresste Schnur aus Modellierfondant. Unter der Torte steckt meine inzwischen fast schon zum Klassiker avancierte Bananenbombe.

Motivtorte Maus zuviel gegessen

Ich bin gespannt, wie euch meine neueste Kreation gefällt. Lasst es mich wissen, ich freue mich über jeden Kommentar.

Du magst vielleicht auch:

16 Kommentare

  • Reply
    Sabrina
    4. Juni 2014 at 18:09

    Da ist ja das Brett 🙂
    Der Kuchen sieht ganz toll aus. Das Einzige was mir nicht gefällt sind die Augen der Mäuse. Hast du da Löcher gemacht? Das sieht irgendwie gruselig aus. Kleine Punkte hätten mir da besser gefallen.
    Deine Schrift ist toll, ich mache auch gerne Würstchenschrift, aber so am Stück in Schreibschrift hat was. Muss ich mir merken.
    LG Sabrina

    • Reply
      Marian
      5. Juni 2014 at 19:53

      Hi Sabrina,

      danke für dein Feedback. Ich finde es immer sehr schwer, Figuren über Augen einen bestimmten Ausdruck zu verleihen. Gruselig sahen die Mäuse live nicht aus, aber du hast absolut recht, dass hier das größte Optimierungspotential vorhanden ist.

      Ich habe mir gerade einige Bücher gekauft, in denen recht gute Tipps zum Thema zu finden sind. Man lernt eben nie aus.

      Aber danke für deinen konstruktiven Beitrag. Motiviert mich immer, dazu zu lernen.

      Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Katharina
    13. August 2014 at 15:37

    Hallo Marian,

    die Torte sieht echt super aus! Respekt!
    Hätte aber mal eine Frage: Unter dem braunen Boden befindet sich ein Cakeboard oder? Wenn du das Cakeboard mit Fondant eingedeckt hast, wie bekommst du dann die (Käse)- torte darauf? Weil hier hast du ja keine Plexischeibe unter der Torte oder?
    Wäre super wenn Du mir da weiterhelfen kannst 😉

    Liebe Grüße
    Katharina

    • Reply
      Marian
      13. August 2014 at 15:55

      Hallo Katharina,

      Ich habe zwei Cakeboards verwendet. Ein großes für das Rundherum, eine kleinere Plexiglasscheibe auf der die Torte selbst steht.

      Meine Kuchen stehen immer auf Plexi, erleichtert die Arbeit enorm. Liebe Grüße Marian

      • Reply
        Katharina
        13. August 2014 at 16:05

        Okay super, danke für die schnelle Antwort =)
        Wenn ich eine 26er Torte habe, schneide ja dann den Rand noch gerade ab, reicht dann eine 26er Plexischeibe unten drunter? Oder welchen Durchmesser sollte sie haben? 🙂

        • Reply
          Marian
          13. August 2014 at 17:46

          Die Platte sollte 1-1,5cm großer sein als der Kuchen selbst. Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Astrid Martin
    21. Oktober 2014 at 19:27

    also mal ehrlich. die torte ist echt toll gefällt mir sehr gut! da muss ich echt nicht über augen diskutieren,…? da hätte ich echt nix zum bemängeln.
    ich backe und verziere auch gern torten. habe heute zum ersten mal von dir gehört, bin begeistert!
    da schau ich sicher öfter jetzt vorbei. lg

    • Reply
      Marian
      21. Oktober 2014 at 19:37

      Hallo Astrid,

      Ich sehe die Sache mit den Augen als konstruktive Kritik. Mir wäre das gar nicht aufgefallen, ich würde es nächstes Mal wirklich anders machen.

      Danke aber trotzdem fürs Lob. Wie bist du auf Mann Backt gekommen? Liebe Grüße Marian

      • Reply
        Marian
        21. Oktober 2014 at 20:17

        Mann backt macht die Runde… So solls sein

  • Reply
    Astrid
    21. Oktober 2014 at 20:03

    war mit meinen kindern heute bei einer freundin kindertreff und durften uns den Carrot Cake mit Frischkäse Topping schmecken lassen. statt karotte – kürbis. ein gedicht sag ich dir! bin schon seit einer stunde auf deiner webside,… 😉

    • Reply
      Marian
      21. Oktober 2014 at 20:12

      Es macht also Doom

  • Reply
    Gisa Trinks
    28. Mai 2015 at 14:06

    Huhu,

    ich bin schon länger heimlicher Fan von dir und bewundere deine Torten – einfach Wahnsinn.
    ich habe auch schon den Football nachgebacken. Es war das zweite Werk überhaupt einer Torte dieser Art. Das Hochladen hat damals nicht sofort geklappt und so hatte ich gar nicht geschrieben…

    Jetzt habe ich aber eine andere Frage … wenn du die Bananenbombe als Grundrezept für eine solche Motivtorte machst, machst du die dann wirklich komplett mit Buttercreme, Marzipan, Schokoladenüberzug und dann den Fondant drüber? Oder lässt du dann Marzipan und Schokoüberzug weg?

    Ich freue mich schon aufs Ausprobieren 😉

    Viele Grüße Gisa

    • Reply
      Marian
      28. Mai 2015 at 18:31

      Ich nehme nur das Grundrezept mit Creme, ohne die Schokolade und das Marzipan. Einfach Fondant oder Marzipan als Überzug. Liebe Grüße marian

  • Reply
    Susanne Norkus
    20. April 2016 at 09:33

    Hallo, wo finde ich denn das Rezept für Cheese Cacke Torte. LG Susi

  • Reply
    Nadine Heitz
    8. November 2016 at 12:50

    Ich habe die Seite heute entdeckt…auf der Suche nach einer „Käse“-Torte, wie oben! Bin seit dem Frühling Motiv-Torten Fan. Die erste war zur Erstkommunion. Jetzt gibt Käse für eine Hochzeit in Holland!

  • Kommentar verfassen