Geburtstagstorten/ Motivtorten

Motivtorte für Tischler und Holzliebhaber

Eine Torte für einen Hobbytischler, Hobby-Holzfäller und Hobby-Dachdecker? Ohne Holz geht da eigentlich gar nix. Gesagt getan. Ich wollte das Ganze jedoch einfach halten, möglich frei von Fondant und auch für euch Mann backt LeserInnen einfach nachzumachen.

Das Ergebnis ist eine

Motivtorte für Tischler und Holzliebhaber


Holztorte

Gemacht wird das Ganze folgendermaßen…

Drunter ist ein leckerer Schokobiscuit, zweimal durchgeschnitten und mit feiner Buttercreme gefüllt. Außerherum habe ich 3/4 der Creme mit dunkler Schokolade eingefärbt, 1/4 mit Vollmilchschokolade.

Dann habe ich die Torte komplett eingestrichen und mit einer gezackten Teigspachtel (ich verwende diese hier: Kaiser 769509 Patisserie Teigspachtel-Set, 3-teilig, Kunststoff) recht schlampig von unten nach oben Riefen in die Creme gemacht.

Oben drauf habe ich die helle Vollmichcreme verteilt und ebenfalls mit der Teigspachtel einen Kreis für die Jahresringe gezogen. Fertig war die Torte selbst.

Zutaten für den Teig

8 Eiweiss
8 Dotter
250g Kristallzucker
1Pkg Vanillezucker
200g Mehl
50g Kakao
1 Prise Salz

Zutaten für die Creme

500ml Vanillepudding
250g Butter
200g Staubzucker
50g Vollmilchschokolade
100g Zartbitterschokolade

400g Marzipan für die Dekoration
Lebensmittelfarben zum Färben

Zubereitung des Schokobiskuits

  • Eier trennen und den Eischnee mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Wenn der Eischnee fest genug ist, die verrührten Dotter einzeln einrühren.
  • Mehl und Kakao mischen und von Hand mit dem Schneebesen unter die Eiermasse heben.
  • Alles in eine ca. 24cm große Springform geben und zuerst 15min bei 200°C backen, danach weitere 30min bei 160°C.

Zubereitung der Buttercreme

  • 500ml Pudding kochen und abgedeckt auskühlen lassen
  • Butter und Zucker weiß schaumig rühren
  • Löffelweise den Pudding dazugeben
  • 1/4 der Masse beiseite geben und den erst mit geschmolzener dunkler Schokolade aromatisieren
  • Den Rest der Creme mit Vollmilchschokolade verrühren.

Als Highlight noch aus Marzipan einen Hammer und Schraubenzieher geformt, sowie ein paar Nägel. Einzig das Sägeblatt habe ich aus Blütenpaste gemacht, damit es schön durchtrocknet und stabil bleibt.

Das Maßband rundherum habe ich aus Marzipan ausgerollt und mit unverdünnter, schwarzer Wilton Gelfarbe die Maßeinheiten aufgepinselt.

Die fertige Torte war live ein echtes Highlight und beweißt, dass es nicht immer so aufwändige Torten mit viel Rollfondant wie zum Beispiel meine Pinocchio Torte braucht, um ein tolles Ergebnis zu erzielen.

Diese Torte kann wirklich jeder auch mit wenig Übung und Erfahrung nachmachen. Ich bin gespannt wie sie euch gefällt.

Holzfällertorte

Du magst vielleicht auch:

2 Kommentare

  • Reply
    Charlotte
    19. Juni 2017 at 10:39

    Reicht die Buttercreme für due Füllung und für den Rand?

  • Kommentar verfassen