Aktuelles/ Motivtorten

New York Skyline Cake… oder wie man eine Millionenstadt auf 25cm bringt

Alicia Keys meint „In New York, concrete jungle where dreams are made, oh“. Ich sage: „In New York, CHOCOLATE jungle where dreams are made, oh!“

Dieser Kuchen verbannt einen Millionenstadt in einen Würfel von 25cm Seitenlänge, gefüllt mit feinstem Schokoladekuchen, eingedeckt in eine leckere Schicht aus Zartbitterschokolade.

New York Cake Cube

Schon lange wollte ich eine eher minimalistische Torte mit einer zweidimensionalen Graphik darauf machen. Und nachdem ich meine Technik für messerscharfe Kanten per Upside-Down-Methode bei der Tauftorte meines Sohnemanns auf runden Torten perfektioniert habe, wollte ich schon lange einen eckigen Kuchen mit perfekten Kanten gestalten.

Doch da war mir noch nicht gewusst, was für eine Herausforderung es sein würde, einen Würfel mit 25cm Höhe einzudecken, ganz zu schweigen davon, 8 Seiten eines Würfels perfekt zu formen… ehrlich gesagt, das war eine Tortur, Stress pur und vielleicht die schwierigste Arbeit, die ich bisher abgeliefert habe.

Aber das Ergebnis macht einfach Spaß.

New York Skyline Cake

New York Cake back

Ein paar Details zum Prozess…

Entstehung des New York Cakes

  1. Zwei ganze Schokotorten in 25 mal 50cm gebacken und daraus 4 Lagen Kuchen geschnitten
  2. Mit Marmelade verbunden und unsaubere Kanten zugeschnitten
  3. Mit Ganache aus 70% Schokolade eingedeckt mit meiner „Mann backt Torten einstreichen Methode“
  4. Alles mit weißem Fondant überzogen und die Ecken ganz sauber bearbeitet. Eine Ecke musste ich schneiden, weil mir sonst die Kante eingerissen wäre.
  5. Diese Ecke mit etwas Kokosfett und dem Daumen perfekt glatt gestrichen.
  6. Alles auf den Kopf gestellt und die Kanten perfekt ausgearbeitet (fast 1 Stunde lang!)
  7. New York Skyline Wallpaper ausgedruckt (auf ca. 23cm Gesamthöhe) und ausgeschnitten
  8. Papier-Skyline als Schablone verwendet
  9. Eine Plexiglasscheibe mit Wachspapier abgedeckt
  10. Fondant ausgerollt und darauf gelegt
  11. Schablone drauf und in mühevoller Handarbeit die Skyline mit einem Stanley-Messer ausgeschnitten (nicht fragen wie lange. Nach 4 Stunde mag man eigentlich nicht mehr!)
  12. Mit Zuckerkleber bestrichen und einfach die Platte gegen den Kuchen gedrückt um die Skyline im ganzen (jede Seite einzeln) anzukleben.
  13. Platte weg, Wachspapier vorsichtig abziehen, fertig.
  14. Das Ganze mal vier versteht sich, für jede Seite.
  15. Ein Herz aus Marzipan von Hand geformt und mit Glossy Spray 3 mal besprüht und so zu echtem Glanz gebracht.
  16. Das I, das N und das Y von Hand ausgeschnitten und aufgeklebt
  17. Das Herz drapiert.
  18. Alles auf eine Tortenplatte befördert
  19. Einzelne Unsauberkeiten nachgearbeitet
  20. Fertig. Kaum zu glauben, wie viel Arbeit in so einem minimalistischen Werk steckt.

New York Cake Skyline

 
Alles in allem einer meiner Lieblingskuchen in meiner nun doch schon einige Jahre dauernden Motivtorten-Karriere. Wie gefällt euch das Ergebnis?

Um es gleich vorweg zu nehmen. Ja, die Twin Towers gehören einfach dazu, schlimm genug was da passiert ist. Ich wollte sie auf dem Kuchen haben! Upside-Down-Tutorial ist fast fertig, Tutorial für perfekten Kanten ebenso… da dürft ihr euch drauf freuen.

Also dann, ich bin gespannt auf euer Feedback. Einfach in den Kommentaren posten!

New York Cake

Du magst vielleicht auch:

10 Kommentare

  • Reply
    Claudia
    12. März 2014 at 19:23

    Die Torte war der absolute Hammer! Besser hätte meine 30iger Torte nicht werden können! Hut ab!!!!
    Meine Lieblingsstadt vereint mit einem einzigartigen Geschmack!!!!
    Wollte sie eigentlich gar nicht anschneiden, weil ich das Kunstwerk nicht zerstören wollte…. 😉

    • Reply
      Marian
      12. März 2014 at 20:02

      Hey Claudia,

      na das freut mich! Hab mich auch richtig ins Zeug gelegt für dich. Ein 30er ohne richtig geniale Torte ist eben nur die halbe Miete!
      Wenn`s dann neben der Optik auch noch lecker schmeckt, ist ja alles perfekt!

      Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Susi
    14. März 2014 at 18:13

    Wahnsinn! Eine der tollsten, coolsten und schönsten Torten, die ich je gesehen habe. Hut ab!!

    • Reply
      Marian
      14. März 2014 at 19:44

      Hallo Susi,

      danke für das Lob! Hab selbst eine riesige Gaudi mit dem Ergebnis. Hätte mir nicht gedacht, dass so wenig, so gut aussehen kann.
      Davon werde ich definitiv noch mehr umsetzen.

      Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Silvia
    15. März 2014 at 22:55

    Die Torte war ein Kunstwerk !!!!!
    Hab so etwas noch nie gesehen.
    Jeder Konditor muß vor Neid erblassen.
    Hat nicht nur super ausgesehen sondern auch noch super geschmeckt.
    Alle Gäste haben die Torte in höchsten Massen bewundert.Glückwunsch für dieses tolle Werk!!

    Liebe Grüße
    Silvia

    • Reply
      Marian
      16. März 2014 at 13:56

      Danke für die lobenden Worte! Hab mir auch gaaanz viel Mühe gegeben. Zum 30er muss einfach etwas ganze Besonderes her.

      Liebe Grüße und danke Marian

  • Reply
    Dee
    22. Oktober 2014 at 23:45

    Hello there, I absolutely love your cake – the lines are just so perfect. I am wanting to ask you a big favor, I am a cake maker from the UK and my customer wishes to have a New York cake as they are going there for a special birthday/holiday and I would love to create something like yours – would I be able to use some of your design ideas – I would of course give you full credit for it on my page – if you said yes and if I made a good job of it? My page can be found on facebook at this address if you want to check me out, https://www.facebook.com/DeeliciousandDvine – many thanks, cake love, Dee 🙂

    • Reply
      Marian
      23. Oktober 2014 at 04:30

      HI Dee,

      surely you can. Just put my link under it, that would be perfect! Have fun baking and share your pictures with me, Marian

  • Reply
    Bianca
    30. Juli 2015 at 14:21

    Hallo!
    Die Torte ist echt super. Wollte für einen Geburtstag auch so eine machen, hast du da drunter deine Sachertorte oder einen anderen Schokokuchen? Wenn ich die Sachertorte dafür nehme reicht dann die im Rezept beschrieben Schokoglasur oder muss ich eine richtige Ganach nehmen?

    Schon mal Danke für deine Infos.

    • Reply
      Marian
      31. Juli 2015 at 19:36

      Für Motivtorten brauchst du IMMER eine ganache oder buttercreme. Lies dir doch mal das Tutorial für Anfänger durch, das erklärt alle fragen. Liebe Grüße marian

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.