Kekse & Cookies

Shortbread… ein Stück britischer Tradition neu interpretiert

Es ist mal wieder so weit… alle Jahre wieder backe ich meine traditionellen Weihnachtskekse auf und ab, und eine gute Woche vor Weihnachten kann ich einfach kein einziges Keks mehr essen.

Also muss genau dann was Neues her. Dann durchforste ich einen Food Blog nach dem anderen, jede Menge Zeitschriften und die Rezeptdatenbanken dieser Welt auf der Suche nach etwas Neuem und Untypischem.

Und ja… ich bin auch dieses Jahr wieder fündig geworden:

Shortbread… ein Stück britischer Tradition neu interpretiert

Butterknoepfe

Was das Shortbread so besonders macht ist sein feiner Geschmack nach Butter und Vanille, sowie die Eigenschaft im Mund zu zerfallen wie Sand.

Zutaten für das Shortbread

250g zimmerwarme Butter
100g Staubzucker
1 Vanilleschote
230g glattes Mehl
100g Speisestärke
1 kräftige Prise Salz

Ganz ehrlich… ich liebe es!

Und so wird`s gemacht… Shortbread

Shortbread_Baking1.
Die zimmerwarme, weiche Butter zusammen mit dem Zucker, einer kräftigen Prise Salz und dem Mark einer Vanilleschote weiß schaumig rühren (mindestens 5 Minuten)

2.
Mehl und Stärke vermischen und löffelweise unter die Masse rühren.

3.
Traditionell streicht man die Masse auf ein Blech und schneidet daraus Schnitten. Ich hab Kugeln geformt und mit einer Gabel vorsichtig ein Muster eingedrückt. Je nach Lust und Laune eben.

4.
Das Shortbread bei 175°C ca. 15 Minuten auf Ober-/Unterhitze backen. Wichtig: Es soll nicht braun werden sondern eher hell bleiben. Da kein Ei drin ist, braucht ihr keine Sorge zu haben, dass die Kekse nicht durch werden.

Zugegeben, kein klassischen Weihnachtskeks, sondern eher ein alljährliches Teegebäck, aber einfach lecker… und lecker geht immer. Oder?

Shortbread

Du magst vielleicht auch:

2 Kommentare

  • Reply
    Karina
    9. November 2017 at 12:32

    Wahnsinn! Total gut!

  • Reply
    Marshmallow Weihnachtskekse [in Kooperation mit MPREIS] - Mann backt
    26. November 2018 at 12:33

    […] Shortbread […]

  • Kommentar verfassen