Motivtorten

Pinocchio-Torte … und Meister Geppetto wäre höchst zufrieden gewesen

Was schenkt man guten Freunden zur Taufe ihres ersten Sohnes? In meinem Fall komme ich an einer schönen Motivtorte wohl nicht vorbei. Nach intensivem Studium mehr oder weniger bekannter Tauftorten-Designs, beschlich mich jedoch das eigenartige Gefühl, dass etwas von der Stange nicht zu unseren Freunden bzw. ihrem knuffigen Sohnemann passen würde.

Dann kam der alles entscheidende Satz: „Es darf ruhig etwas poppiger werden…“ Das lasse ich mir nicht zweimal sagen. Inspiriert durch das Cake Art Magazin machte ich mich an die Planung einer Walt Disney Torte. Und das Ergebnis ist einfach toll geworden…

Pinocchio Torte

Pinocchio Torte

Bisher habe ich zwar viel Erfahrung mit 2D-Designs auf Motivtorten, wie z.B. bei meiner Bücherstapeltorte, aber von Figuren hielt ich bisher einen gehörigen Respektabstand. Der Grund ist ganz einfach: Figuren aus Marzipan und Fondant sind für mich die Königsdisziplin und selbst die Kunstwerke bekannter Cake Designer finde ich in den seltensten Fälle wirklich überzeugend. Das soll deren Arbeit nicht schmälern, aber ich weiß aus Erfahrung, dass das Modellieren von Gesichtern extrem schwer ist…

Bei Comic- und Zeichentrickfiguren ist das aufgrund des geringen Realitäts- und Deatilsgrades einfacher. Trotzdem kostete mich allein die Pinocchio-Figur aus Modellierfondant mehrere Stunden und aufgrund der Trockenzeiten musste ich immer wieder pausieren.
Pinocchio Figur Details

Zu meinem eigenen Erstaunen finde ich meine erste 3D-modellierte Figuren echt gelungen… Das Zusammenspiel aus Pinocchio selbst, dem Farbeimer, Holzspänen und den Kerzen war zwar eine Menge Arbeit aber es hat sich gelohnt!

Pinocchio Figur Detail P

Unter dem Szenario selbst steckte eine leckere Sachertorte, mit dunkler Ganache bedeckt und in Grasgrün gefärbten Rollfondant gehüllt.

Pinocchio Figur Detail P

Das letzte Detail, das der Disney Torte das besondere Etwas verlieh waren die Holzbretter, die ich als Umrandung angebracht habe, waren die Holzbretter aus Modellierfondant. Dafür habe einfach Fondant braun gefärbt und mit einer Strukturmatte die entsprechende Holzstruktur eingeprägt. Dann habe ich die Bretter in die gewünschte Form geschnitten und rundherum mit einem Messer die Struktur weitergeführt. Erst damit sehen die Bretter richtig echt aus. Die Vertiefungen habe ich mit einer Mischung aus weißem Rum und braun-schwarz nochmals hervorgehoben und anschließend alles über Nacht trocken lassen.

Pinocchio Figur Wood

Zu guter Letzt wurde alles zusammengebaut, und kleine Details nachgebessert. Insgesamt brauchte ich mehr als 14 Stunden für das Gesamtwerk, wobei die Figur und das richtige Färben des Fondants (vor allem der Hautton… kleiner Tipp: Gelb und Rot ergeben Lachs, braun dazu macht Rosa) den Großteil der Arbeitszeit in Anspruch nahmen.

Pinocchio Figur Finished

Ich hoffe das Ergebnis gefällt euch genauso gut wie mir… Wie immer gilt, wenn ihr Fragen habt, Hilfe braucht oder was auch immer… einfach in den Kommentaren posten

Du magst vielleicht auch:

2 Kommentare

  • Reply
    Motivtorte für Tischler und Holzliebhaber › Man(n) backt
    27. April 2014 at 12:10

    […] und beweißt, dass es nicht immer so aufwändige Torten mit viel Rollfondant wie zum Beispiel meine Pinocchio Torte braucht, um ein tolles Ergebnis zu […]

  • Reply
    Kleine Materiallehre: Rollfondant, Modellierfondant, Blütenpaste, Marzipan
    6. September 2015 at 13:54

    […] der Verwendung von Modellierfondant sehr glatt, was sehr schöne Details zulässt (z.B. meine Pinocchio Torte). Darin besteht auch der große Vorteil gegenüber […]

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.