Cheesecakes/ Tartes und Tartelettes/ Weihnachten

Nougat Cheesecake – cremig, schokoladig, unvergleichlich

Cheesecake Käsekuchen mit Nougat und Schokolade Ganache Rezept

Dieses Wochenende ist Weihnachten… Zeit für die Familie, Zeit für sich selbst, Zeit für gutes Essen und erst dann wirklich absolut perfekt, wenn draußen Schnee liegt und ein Kuchen auf dem Tisch steht, der einem das Wasser schon beim Backen im Mund zusammenlaufen lässt.

Schnee haben wir hier in Tirol dieses Jahr mehr als genug… also braucht es nur noch die perfekte Weihnachtstorte. Und deshalb habe ich heute ein etwas ungewöhnliches Rezept für euch. Kein Zimt, kein Nelkenpulver, kein Rum… doch nichtsdestotrotz passt diese schokolade Versuchung so perfekt zu Weihnachten wie Vanillekipferl.

Frohe Weihnachten an alle und viel Spaß beim Nachbacken im Kreis der Familie…

Nougat Cheesecake – cremig, schokoladig, unvergleichlich

Cheesecake Käsekuchen mit Nougat und Schokolade Ganache Rezept

Zutaten für den Mürbteig

300 g Mehl
200 g Butter
100 g Staubzucker
2 Dotter
Feingeriebene Schale von 1/2 Zitrone
1 Prise Salz

Zutaten für die Nougat Cheesecake Füllung

700 g Frischkäse
200g Staubzucker
40g Mehl
250 g Topfe 20% Fett (Quark)
Mark von 1 Vanilleschote
3 Eier (Gr. L)
200 g Nussnougat

Zutaten für die Ganache

100 g weiße Kuvertüre
100 g Zartbitterkuvertüre
250 g Sahne
3 Blatt Gelatine

Cheesecake Käsekuchen mit Nougat und Schokolade Ganache Rezept

Zubereitung des Tartebodens

  1. Alle Zutaten für den Mürbteig in eine Schüssel geben und kurz und zügig vermengen bis ein homogener, elastischer Teig entstanden ist.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten (oder länger) im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Den Mürbteig auf der bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen und damit eine Tarteform mit herausnehmbarem Boden auskleiden.  An dieser Stelle ein Tipp: Ich habe seit kurzem diese Tarteform: Kitchen Craft Master Class Tortenform. Da haftet nichts, sie ist entsprechend perfekt zu reinigen und hat die perfekte Größe. Der Preis rockt auch. 
  5. Den Mürbteigboden mit Alufolie abdecken und das Innere mit Reis ausfüllen (das nennt man Blindbacken und verhindert dass der Boden beim Backen vom Rand runterrutscht oder in der Mitte aufgeht).
  6. Den Boden 20 Minuten durchbacken, dann aus dem Ofen nehmen, die Alufolie und den Reis entfernen und die Tarte beiseite stellen.

Cheesecake Käsekuchen mit Nougat und Schokolade Ganache Rezept

Zubereitung der Nougatfülle

  1. Das Backrohr auf 160°C Ober-/Unterhitze zurückdrehen und einen tiefen Teller mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen.
  2. Alle Zutaten außer dem Nougat in eine Schüssel geben und auf kleinster Stufe verrühren. Nicht mixen, nur verrühren. 10 Minuten sind perfekt, bis eine sehr cremige Masse entstanden ist.
  3. Das Nougat über einem Wasserbad schmelzen, leicht auskühlen lassen und unter ständigem Rühren in die restliche Masse rinnen lassen bis alles aufgebraucht ist.
  4. Die Nougatfülle in die Tarteform gießen und alles zusammen in die Form mit dem Mürbteig gießen.
  5. Die Form ein wenig auf die Arbeitsplatte klopfen damit die Luftbläschen rausgehen (das verhindert Risse beim backen) und den fertigen Cheesecake für 50 Minuten backen.
  6. Das Backrohr ausschalten und einen kleinen Spalt öffnen, den Kuchen aber nicht herausnehmen sind 1 Stunde langsam auskühlen lassen. Den Cheesecake dann am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Cheesecake Käsekuchen mit Nougat und Schokolade Ganache Rezept

Zubereitung der Ganache

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Die Sahne mit der Schokolade in einen Topf geben und alles zusammen bei mittlerer Hitze solange schmelzen lassen, bis sich alles zu einer schönen Creme verbunden hat.
  3. Die Ganache ein wenig auskühlen lassen, die Gelatine gut ausdrücken und dann unter die Ganache rühren.
  4. Die Ganache über den kalten Cheesecake gießen und ein wenig stehen lassen.

Fertig. Wie jeder Cheesecake super einfach zu machen, braucht aber ein bißchen Zeit… doch die Mischung aus Mürbeteig, Cheesecake Füllung, Nougat und Ganache ist einfach der Wahnsinn! Ich bin gespannt wie euch das Ganze schmeckt…

Frohe Weihnachten… 

Marian Moschen Foodblog Mann backt Food Fotografie Tirol

Du magst vielleicht auch:

3 Kommentare

  • Reply
    Nicki
    14. Januar 2018 at 08:19

    Hallo Marian, der Kuchen klingt fantastisch und da mein Mann ein Käsekuchenfan ist, der auch noch Schokolade liebt, soll er ihn zum Geburtstag bekommen. Nun frag ich mich nur, wann und evtl wie ich den Kuchen auch der Tartform bekomme. In deiner Beschreibung liest es sich, als würde der Kuchen bis zu. Ende in der Form bleiben, aber dann müsste ich ihn raus stürzen. Ich habe etwas Sorge, dass der Kuchen dann bricht!?
    Viele Grüße und vielen Dank für deinen tollen Blog, Nicki

    • Reply
      Nicki
      14. Januar 2018 at 08:39

      Ahhhh, jetzt verstehe ich, die Tarteform hat einen herausnehmbaren Boden! Wie würdest du den Kuchen ohne diese Form backen? Würdest Du dann einfach eine normale Tarteform nehme und den Kuchen stürzen (wenn ja, an welcher Stelle?) Oder würdest Du eher eine normale Springform nehmen? Herzliche Grüße, Nicki

      • Reply
        Nicki
        16. Januar 2018 at 12:05

        So, der Kuchen kam gut an und mein Mann fand ihn sehr lecker. Ich hab ihn übrigens in einer kleinen Springform gebacken und die Zutaten entsprechend runtergerechnet. Ich war sehr überrascht, wie lecker die Käsecreme war, als sie gut durchgekühlt war. Beim backen fand ich die erst nicht so lecker. Mir persönlich hat die Gelantine in der Ganache nicht so geschmeckt. Dadurch war sie mit zu gummiartig. Die würd ich beim nächsten Mal weglassen. Alles in allem aber echt lecker, wenn auch kein Vergleich zu deinem New York Cheesecake mit Erdnüssen. Das ist einer meiner absoluten Lieblingstorten!!!

    Kommentar verfassen