Aktuelles/ Torten

Tiramisu Torte mit Café Royal [Werbung]

Mann backt mit Cafe Royal Tiramisu Torte (2 von 12)

Wenn mein Schwiegerpapa Geburtstag hat, ist das nicht einfach nur ein Geburtstag wie jeder andere. Da wird die Terrasse zum Festzelt umgestaltet, die Biertische aufgefahren, der Kühlschrank mit jeder Menge Fleisch und Getränken aufgestockt und aus anfangs geplanten 10 Leuten sind es dann selten weniger als 30. Klar, dass da ein Mann backt Kuchen nicht fehlen darf. Aber die Gäste wollen neben Klassikern immer auch etwas Besonderes. Dieses Jahr habe ich mich daran gewagt, einen DER Klassiker schlechthin im Mann backt Stil umzugestalten.

In diesem Fall wurde aus einem einfachen Tiramisu eine Tiramisu Torte vom Allerfeinsten. Und weil diese Torte davon lebt, dass jede einzelne Komponente für sich genommen einen besonders leckeren Teil zum Ganzen beiträgt, habe ich mir wieder die Kaffeelegenden von Café Royal mit ins Boot geholt, die einen besonders feinen Café Royal Lungo Bio beisteuerten und so aus einer eh schon sagenhaft schmeckenden Tiramisu Torte ein echtes Highlight von hoher Qualität gemacht haben.

Mann backt mit Cafe Royal Tiramisu Torte (12 von 12)

Tiramisu Torte mit Cafe Royal [Werbung]

Mann backt mit Cafe Royal Tiramisu Torte (3 von 12)

Zutaten für den Biskuit

Für eine 24cm Springform
2 Eier (Gr. L)
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
60 g Zucker
50 g Mehl
25 g Speisestärke
1 EL Rum
1 EL Öl

Zutaten für die Creme

750 Mascaprone
100 g gesiebter Puderzucker
500 ml Sahne
4 Blatt Gelatine
50 ml Eierlikör

Zutaten für die Biskotten und Tränke

400 g Biskotten
200 ml Milch
50 ml Eierlikör
1 Cafe Royal Lungo Bio
1 TL Kakao

Mann backt mit Cafe Royal Tiramisu Torte (7 von 12)

Zubereitung der Tiramisu Torte mit Cafe Royal

Zubereitung des Biskuit

  1. Das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 24cm Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier trennen. Die Dotter mit 1 EL des Zuckers, dem Vanillezucker und dem Öl schaumig schlagen.
  3. Das Eiweiss in einer separaten Schüssel mit der Prise Salz und dem restlichen Zucker zu einem cremigen Schaum schlagen.
  4. Mehl und Speisestärke mischen und über das Eiweiß sieben. Die Dottermasse dazugeben und alle von Hand mit einem Schneebesen vermengen.
  5. Den fertigen Biskuit in die Springform geben und 15 Minuten goldgelb backen. Aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen.

Zubereitung der Creme

  1. Die gekühlte Mascarpone mit de gesiebten Staubzucker und dem Eierlikör auf kleine Stufe verrühren, bis eine glatte Creme entsteht.
  2. Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und in einem Topf auf kleiner Flamme zum schmelzen bringen. Einen Löffel der Mascarpone und schnellen Rühren dazugeben, bis sich alles vermengt hat. Dann noch einen Löffel dazugeben und vermengen. Diese Masse zur restlichen Mascarpone geben und nochmals alles vorsichtig vermengen.
  3. Die Sahne steif schlagen und von Hand unter die Mascarpone heben.

Mann backt mit Cafe Royal Tiramisu Torte (4 von 12)

Die Tiramisu Torte fertigstellen

  1. Eine kleine Tasse Kaffe zubereiten. Hier habe ich tolle Ergebnisse mit den Café Royal Lunge Bio kompatiblen Kapseln für Nespresso Maschinen gemacht. Das war schon bei meinen Cappuccino Macarons ein ganz toller Griff. Alle Zutaten für die Tränke mit dem heißen Café Royal vermengen.
  2. Sollte der Biskuit einen kleine Knubbel haben, diesen begradigen.
  3. Nun etwas Mascarponecreme auf den ausgekühlten Biskuit streichen. Die Biskotten kurz in der Kaffeemischung tränken und den gesamten Boden der Torte damit bedecken.
  4. Dann etwas Creme darauf streichen und verteilen, anschließend wieder eine Lage getränkter Biskotten in der Form auslegen.
  5. Diese Vorgang so lange wiederholen, bis Biskotten und Creme aufgebraucht sind. Ganz oben sollte eine Lage Creme sein.
  6. Diese mit etwas dunklem Kakao bestreuen und die fertige Tiramisu Torte mindestens 4 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

 

Mann backt mit Cafe Royal Tiramisu Torte (5 von 12)

Mann backt mit Cafe Royal Tiramisu Torte (8 von 12)

Die Torte ist bei den Gästen sehr gut angekommen, ob das vielleicht am Café Royal Lungo Bio lag?

Ich bin gespannt wie euch meine neueste Kreation schmeckt. Ich wollte mich ursprünglich an eine Version mit frischen Eiern trauen, wie das originale Tiramisu, doch die Haltbarkeit ist hier wie immer ein Problem. Nach einem ersten Test ich mir ganz sicher, dass ihr es auch so lieben werdet. Das feine Geschmack von Mascarpone und Eierlikör in Verbindung mit dem leckeren Café Royal Kaffee ist definitiv eine Sünde wert. Natürlich geht es auch mit anderen Nespresso kompatiblen Kaffeesorten, doch mit diesem Kaffee aus biologischem Anbau macht ihr definitiv nichts falsch und spart gleich noch ein wenig Geld.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Café Royal gemacht? Welche Sorte schmeckt euch besonders gut? Lasst es mich in den Kommentaren wissen. Bis dahin wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken meiner Tiramisu Torte, der backende Mann, Marian

Mann backt mit Cafe Royal Tiramisu Torte (6 von 12)

Dieser Beitrag ist Werbung in Kooperation mit Blogfoster, das Rezept ist aber ganz allein Eigentum von Mann backt

Du magst vielleicht auch:

29 Kommentare

  • Reply
    Monika Palfrader
    13. September 2016 at 18:33

    Danke, dieses Rezept kommt für das nächste Wochenende wie gerufen! Hab schon länger nach einer „Tiramisu-Torte“ Ausschau gehalten!
    Danke für dein Rezept und deine Mühen!
    Glg, Moni

  • Reply
    Nadine Kühn
    14. September 2016 at 21:49

    Hallihallo,
    Das sieht ja so lecker aus. Hast du eine Idee wie ich den Alkohol ersetzen könnte?Herzliche Grüße
    Nadine

    • Reply
      Marian
      15. September 2016 at 05:20

      Weglassen…

    • Reply
      Momo
      12. Januar 2018 at 20:24

      Statt Eierlikör nehme ich alkoholfreier Amaretto

      • Reply
        Marian
        12. Januar 2018 at 21:20

        Auch eine gute Idee, schmeckt aber schon ganz anders und gibt eine Marzipan-Note.

  • Reply
    Z
    24. Oktober 2016 at 15:03

    Was mache ich mich der Milch???

    • Reply
      Marian
      26. Oktober 2016 at 20:04

      Darin werden die Biskotten zusammen mit den anderen Zutaten getunkt. Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Irene K.
    22. Februar 2017 at 19:07

    Hab die Torte am Wochenende gebacken – fantastisch!! 😉 Diese Torte hab ich mit Sicherheit nicht das letzte Mal gemacht!

  • Reply
    Iris Kasic
    22. März 2017 at 22:28

    Hallo Marian,
    vielen Dank für diese tolle Torte. Da ich Tiramisu auch wegen der Eier nicht wirklich gerne mache, ist dies eine tolle Alternative zu meinem Brunch am nächsten Wochenende. Liebe Grüße Iris von preppie-and-me

  • Reply
    Petra
    6. Juni 2017 at 21:31

    Super leckere Torte, toll vorzubereiten, super zu transportieren

  • Reply
    Barbara Brammer
    24. Juni 2017 at 15:35

    Sehr schöner Bisquitboden.

    • Reply
      Marian
      3. Juli 2017 at 23:02

      Danke, gibt`s bei Aldi Süd *ggg* kleiner Scherz! *ggg*

  • Reply
    Birgit
    4. Juli 2017 at 22:27

    Hallo Marian,
    da ich immer sehr hungrige Gäste zum Kaffee habe, nutze ich für meine Torten stets eine 26er Form (kleinere Formen kommen mir nicht ins Haus)! 😉 Hast du einen Tipp, wie ich die Zutaten für deine tolle Torte am besten umrechnen kann? Ich besitze zwar eine Tabelle, die besagt, dass ich die Zutaten mit 1,17 multiplizieren soll! Doch wie soll ich 2,34 Eier abwiegen…? 🙂
    Auf dein Feedback freue ich mich!
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Reply
      Marian
      18. Juli 2017 at 08:49

      Für eine 26er wirst du gut die doppelte menge brauche… Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Chrissi
    31. Juli 2017 at 18:53

    Hallo,
    wie bekommst du einen so glatten seitlichen Rand bzw wie löst sich die Masse so gut von der Form?
    Legst du was dazwischen oder macht das die Kühlung aus?
    Danke für deine Antwort!!

    • Reply
      Marian
      8. August 2017 at 21:20

      Ich schneide einfach mit einem Messer rundherum. Das geht eigentlich ganz einfach. Du kannst aber auch Klarsichtfolie außen herum legen. Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Kathrin
    5. August 2017 at 21:24

    Meeeeega! Ich hab aus dem Rezept kleine Törtchen zu meinem 40. gemacht. Was soll ich sagen… Es sind alle dahingeschmolzen

  • Reply
    Die Zuckerbäckerin
    18. August 2017 at 20:34

    habe die Torte heute für mein Gartencafe gemacht . War super!

  • Reply
    Sabrina
    3. Oktober 2017 at 16:15

    Hallo! Ich würde die Torte am Wochenende gerne ausprobieren. Kann man anstatt des Eierlikörs auch beispielsweise Amaretto nehmen? So kenne ich die “übliche“ Tiramisu. Oder ist Eierlikör besser für die Konsistenz der Creme?

    Würde mich auf einealle Antwort freuen!
    LG Sabrina

    • Reply
      Marian
      3. Oktober 2017 at 20:35

      Hallo Sabrina, was spricht gegen den Eierlikör? Ein Tiramisu wird nämlich im Original mit Marsala gemacht, Amaretto gehört da eigentlich auch nicht rein…

      Aber erlaubt ist was schmeckt, also hau rein was dir schmeckt *ggg* Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Birgit
    2. März 2018 at 10:17

    Was mache ich mit dem Rum im Bisquit ?

    • Reply
      Marian
      4. März 2018 at 09:45

      Dazugeben und verrühren… *ggg*

  • Reply
    Tanja Schöffel
    29. März 2018 at 16:24

    hallo,
    klingt sehr lecker, abe rich als teetrinker weiß nicht ,ob ich nun einen „normalen “ kaffee zubereite oder einen espresso für die tränke? sollte der kaffee stark oder eher schwach sein?
    und meinst du die mege mal 1,5 nehmen reicht für eine 26er form das doppelte erscheint mit zuviel…
    danke und grüße
    tanja

    • Reply
      Marian
      1. April 2018 at 11:31

      Ja, die menge reicht so… und wenn du sonst keinen Kaffee magst, dann mach einen schwachen *ggg*

      • Reply
        Tanja Schöffel
        20. April 2018 at 13:17

        also eine „ganz normalen bis starken Kaffee“ kochen, keinen espresso?
        danke dir und lg
        tanja

  • Reply
    Birgit
    29. April 2018 at 19:30

    Hallo Marian,
    gestern habe ich endlich deine Torte in einer 26er-Form gebacken, jedoch an der Menge nichts verändert! Zum Glück, denn ich hatte Probleme, 750 g Mascarpone mit 500 ml Schlagsahne samt Boden und Keksen in meiner Form unterzubringen! So musste ich meinen „Turmbau“ stoppen und 100 g Biskotten sowie ein Teil der Creme so vernaschen! Ich gehe einmal davon aus, dass meine 0815-Form für so eine Torte nicht ausreicht!?
    Nun, sie wurde heute von meinen Gästen gelobt und fast vollständig „verputzt“! Mir persönlich hat sie einfach nicht genug nach Kaffee geschmeckt, so dass ich die Biskotten beim nächsten Backversuch einfach in der Flüssigkeit „ertränken“ werde! 😉
    Lieben Gruß
    Birgit

    • Reply
      Marian
      29. April 2018 at 19:58

      Hallo Birgit,

      wie immer beim Backen sind die Geschmäcker verschieden und nächsten Mal nimmst du einfach einen stärkeren Kaffee oder Kaffee pur. Dann wird das schon mit dem Geschmack.

      Bez. Creme: Die bekomme ich locker unter, aber eventuell tust du einfach sehr viel weniger Creme pro Lage rein und verwendest größere Biskotten als ich… schon ist die Form zu klein oder die Creme zu viel.

      Liebe Grüße Marian

  • Reply
    Carmen
    9. Juni 2018 at 08:34

    Hallo Marian,

    danke für dieses fantastische Rezept!
    Ich würde diese Torte gerne vorbereiten und samt Form einfrieren, damit sie im gefrorenen Zustand die Anreise zum Geburtstagskind übersteht.. bin mir aber unsicher ob das nicht der Textur der Creme schadet oder nach dem Auftauen den Geschmack beeinträchtigt.

    Lieben Gruß Carmen

    • Reply
      Marian
      9. Juni 2018 at 10:48

      Hallo Carmen,

      diese Torte würde ich nicht einfrieren. Aber du kannst sie sehr gut kühlen, mit eine kalten Kühlakku in eine Styroporbox geben, dann bleibt sie bis zu 12 Stunden sehr kühl.

      Liebe Grüße marian

    Kommentar verfassen